Solar Eagle

Boeing baut ein Solarflugzeug für die Darpa

Boeing hat eine Ausschreibung der Darpa zur Entwicklung eines mit Sonnenenergie betriebenen Flugzeuges gewonnen. Es soll bis zu fünf Jahre lang in der Luft bleiben können und unter anderem als fliegende Kommunikationsstation eingesetzt werden.

Anzeige

Der US-Luftfahrtkonzern Boeing wird im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums einen Solarflieger bauen. Das Flugzeug wird unbemannt und soll bis zu fünf Jahre in der Luft bleiben. In vier Jahren soll das Flugzeug seinen Jungfernflug machen.

Darpa-Projekt Vulture II

Vor einem knappen Jahr hatte die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) das Programm Vulture II gestartet. Darin hat die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums die Entwicklung eines unbemannten Solarflugzeuges ausgeschrieben. Gedacht ist es für Langzeiteinsätze in großer Höhe, etwa für Aufklärungseinsätze oder als fliegende Kommunikationsstation. Die Darpa plant, dass das Solarflugzeug Satellitenaufgaben übernehmen soll. Dafür soll das Flugzeug eine Nutzlast von rund einer halben Tonne transportieren können.

  • Solar Eagle (Bild: Boeing)
Solar Eagle (Bild: Boeing)

Das Solarflugzeug mit den Namen Solar Eagle soll eine Spannweite von 400 Fuß, knapp 122 Meter haben. Es soll so ausgelegt sein, dass es "über fünf Jahre in stratosphärischen Höhen" unterwegs sein kann, beschreibt es der Hersteller. 2014 soll der Solar Eagle zum ersten Mal in die Luft steigen. Die ersten Demonstrationsflüge sollen 30 Tage dauern.

Nachtstrom aus Brennstoffzellen

Das Flugzeug wird mit Solarzellen bestückt sein, die tagsüber Sonnenlicht in elektrischen Strom für die Motoren wandeln. Als Energiespeicher wird der Solar Eagle über Brennstoffzellen verfügen. Mit dem überzähligen Strom kann Wasserstoff erzeugt werden, der nachts in der Brennstoffzelle wieder Strom erzeugt.

Einer von Boeings Projektpartnern wird das britische Forschungs- und Rüstungsunternehmen Qinetiq, das bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet hat: Das von Qinetiq entwickelte Solarflugzeug Zephyr hält den Weltrekord im unbemannten Dauerflug: Im Juli 2010 hatte Zepyhr 14 Tage und 21 Minuten in der Luft verbracht. Dabei war das Flugzeug bis 21 km Höhe aufgestiegen.

Boeings Drohnenbauer

Für das Projekt ist Phantom Works zuständig. Der Unternehmenszweig Phantom Works ist unter anderem für die Entwicklung von militärischen Luft- und Raumfahrtsystemen zuständig. Phantom Works hat auch die wasserstoffbetriebene Drohne Phantom Eye entwickelt.

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (Ila) in Berlin im Juni das Konzept eines unbemannten Solarfliegers vorgestelltt. Er soll in etwa 20 km Höhe monatelang seine Bahnen ziehen und dabei zur Erdbeobachtung für wissenschaftliche Zwecke eingesetzt werden. Das Flugzeug soll etwa Mitte des Jahrzehnts fertig gestellt werden.


Aliens 18. Sep 2010

-------------------------------------------------------------------------------- Muss...

asdfasfasf 18. Sep 2010

ja ist es. es hat einen unsichtbaren schutzschirm, der von außerirdischen in der area 51...

Kommentieren



Anzeige

  1. Applikateur/in - Radar-Systemintegration
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Steuerungssystementwickler/in (Robotik-Programmierung)
    Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. SAP Anwendungsberater Logistik (m/w)
    SWMH Service GmbH, München
  4. SAP-Berater / Consultant SD/CS (m/w)
    Wolf GmbH, Mainburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. 10 EURO GÜNSTIGER: Kingston HyperX Cloud Headset
    74,90€
  2. MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G
    369,90€ (günstigster Preis laut Preisvergleich)
  3. Fire TV Stick
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Auto

    Programmierte Scheinwerfer leuchten nur Wichtiges aus

  2. Smartwatch-Probleme

    Apple Watch saugt iPhone-Akkus leer und lädt nicht

  3. Facetime-Klon

    Facebook Messenger kann jetzt Video-Telefonate

  4. Quartalszahlen

    Bei Apple hängt weiter (fast) alles vom iPhone ab

  5. Mobilfunk

    United Internet kauft großen Anteil an Drillisch

  6. Play Ready 3.0

    Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10

  7. Konsolenhersteller

    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

  8. RTL Disney Fernsehen

    Super RTL startet kostenpflichtige Streaming-Plattform

  9. Steam

    Gabe Newell über kostenpflichtige Mods

  10. Cross-Site-Scripting

    Offene Sicherheitslücke in Wordpress



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 Es ist doch nicht 2004!
  3. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt

Die Woche im Video: Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
Die Woche im Video
Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick
  1. Die Woche im Video Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  2. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  3. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze

Spionage: Der BND-Skandal im NSA-Skandal
Spionage
Der BND-Skandal im NSA-Skandal
  1. Cyberkrieg Pentagon will Angreifer mit harten Gegenschlägen abschrecken
  2. Unzulässige NSA-Selektoren Kanzleramt soll Warnungen des BND ignoriert haben
  3. 40.000 Suchbegriffe BND-Missbrauch durch NSA deutlich größer als bekannt

  1. Re: Es versuchen die Hersteller immer wieder ....

    SchmuseTigger | 08:39

  2. Solarzellen auf dem Auto?

    Shisha | 08:39

  3. Re: iWatch Pro und Kontra

    nykiel.marek | 08:39

  4. Re: Spiel scheinbar nicht eingestellt

    FrankKi | 08:39

  5. Neue Produktkategorie?

    Pansen | 08:37


  1. 08:26

  2. 23:47

  3. 23:08

  4. 22:54

  5. 22:40

  6. 18:28

  7. 17:26

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel