Externe Festplatte

Lacie Wireless Space mit WLAN und Gigabit-Ethernet

Lacie hat mit der Wireless Space eine externe Festplatte mit WLAN-n und Gigabit-Ethernet vorgestellt. Die Netzwerkspeicherlösung ist mit vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen ausgerüstet, dient als Switch und kann auch über WLAN-n angesprochen werden. Drei USB-2.0-Anschlüsse sind verbaut.

Anzeige

Die Lacie Wireless Space kann auch als b/g/n-Accesspoint und als Router eingesetzt werden. Das Gerät ist kompatibel zu Universal-Plug-and-Play, DLNA und soll mit iTunes kompatibel sein. Außerdem ist die Lacie Wireless Space mit Apples Backuplösung Time Machine kompatibel. Lacie liefert aber auch die Genie Timeline Software für geplante Datensicherungen auf dem Windows-PC mit.

  • Lacie Wireless Space
  • Lacie Wireless Space
  • Lacie Wireless Space
  • Lacie Wireless Space
Lacie Wireless Space

Das schwarz-glänzende Gehäuse ist 117 x 45 x 193 mm groß und wiegt 950 Gramm. Dazu kommt ein externes Netzteil. Die Lacie Wireless Space ist in zwei Konfigurationen mit einem und mit zwei TByte Speicherplatz erhältlich und kostet rund 220 respektive 300 Euro.

Das Handbuch kann vorab als PDF heruntergeladen werden. Die externe Festplatte soll ab sofort erhältlich sein.


Shoemaker 04. Okt 2010

Einfach kombinieren. Eine Buffalo Link Station Duo mit 2x1TB und GBit-LAN im Raid 1...

KleinFritzchen 20. Sep 2010

Na nicht ganz, iOS4 hat nichts mit 'nem Mac zu tun sondern mit dem iPhone. Ein Mac hat...

KayNeahnung 17. Sep 2010

Im Süden wird man dann wohl auch nich mit Modems/Routern bombardiert wie hier oder? ;D

Kommentieren



Anzeige

  1. Plattform Architekt Infotainment-Systeme (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Hildesheim
  2. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  4. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel