Abo
  • Services:
Anzeige

Geheimdokumente

Darpa sucht nach einer Glasnost-Technik

Die Darpa sucht nach einer Technik zur Freigabe von geheimen Dokumenten. Die Technik soll die Informationen durchforsten und entscheiden helfen, ob diese Dokumente der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden können.

Normalerweise sind Geheimdienste und Militär auf Geheimhaltung bedacht. Doch jetzt verfolgt die Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) ein anderes Ziel: In einer öffentlichen Ausschreibung sucht die Forschungsagentur des US-Verteidigungsministeriums nach Technologien, mit deren Hilfe geheime Dokumente freigegeben werden können.

Anzeige

Die Ausschreibung richtet sich an Unternehmen und Wissenschaftler. Sie sollen, so die Darpa, neue Techniken entwickeln oder existierende so modifizieren, dass es möglich sein soll, Dokumente zu analysieren und zu beurteilen, ob sie weiterhin geheim gehalten werden müssen, oder ob sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

Schwieriger Mittelweg

"Es ist schwer, den Mittelweg zwischen Offenheit und Geheimhaltung zu finden, aber es ist ein notwendiger Bestandteil unserer demokratischen Regierungsform. Diesen Mittelweg zu finden wird aber umso schwerer, wenn die Menge und die Komplexität der Informationen zunimmt", schreibt die Darpa. Deshalb sei es wichtig, dass Behörden und Ministerien eine Technik bekämen, mit deren Hilfe sie feststellen könnten, welche Informationen nicht mehr geheim gehalten werden müssten, sondern für die Öffentlichkeit freigegeben werden könnten.

Schwer vorstellbar, wie eine solche Technik aussehen müsste: Sie muss Dokumente durchsuchen können. Sie muss aber auch in der Lage sein, den Inhalt zu analysieren und zu beurteilen. Denkbar wäre also eine Art semantische Suchmaschine.


eye home zur Startseite
elektromagnetis... 16. Sep 2010

Wenn die Software gut darin ist zu erkennen was der Öffentlichkeit zugänglich gemacht...

Gringo 16. Sep 2010

Hast du da ein Beispiel, woran du so gedacht hast? Das wird wohl eher so ablaufen: If...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Janitza electronics GmbH, Lahnau
  4. Südwestrundfunk, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 733,59€

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Es ist einzig das hirnrissige ....

    Emulex | 18:36

  2. Re: Also quasi Titanfall 2

    Fantasy Hero | 18:34

  3. Re: Der Grund fuer Trumps Wahlsieg

    Emulex | 18:33

  4. Re: Die Gefahr ist dennoch real!

    schap23 | 18:33

  5. Re: Kupfer ist die Zukunft

    Dragon0001 | 18:31


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel