Capcom: Devil May Cry 5 mit jungem Dante

Capcom

Devil May Cry 5 mit jungem Dante

Der Kampf zwischen Dämonen und Menschen geht in die Fortsetzung: Auf der Tokyo Game Show 2010 hat Capcom das Actionspiel Devil May Cry 5 angekündigt. Es soll sich deutlich von den Vorgängern unterscheiden.

Anzeige

Offiziell nennt Capcom das nächste Devil May Cry schlicht "DMC" - was wenig daran ändert, dass es sich um Teil 5 der 2001 an den Start gegangenen Serie handelt. Spieler treten in der Rolle des halb menschlichen, halb dämonischen Dante an, der allerdings gegenüber früheren Titeln deutlich jünger aussieht. Er tritt in einer düsteren Welt an, die sich mehr oder weniger an der Gegenwart orientieren soll.

Für die Entwicklung ist Ninja Theory aus dem britischen Cambridge zuständig, wo zuletzt Heavenly Sword und Enslaved: Odyssey to the West entstanden. "DMC" soll für Playstation 3 und Xbox 360 auf den Markt kommen, für die Abschätzung eines Erscheinungstermins ist es laut Capcom noch zu früh.


d.k. 14. Jan 2011

eig nicht schlecht wenn man mehr über dantes vergangenheit erfährt aber ist auf dem cover...

ultimate_kayozz 20. Dez 2010

Ich kann mich nur wiederholen :)

Sultschiem 03. Nov 2010

Devilmaycry ist kein Hack and Slash, sondern ein Action-Adventure... genauso wie God of...

RE5 Fan 26. Sep 2010

.. ok.. war doof aber besser als gar nix

cja 24. Sep 2010

Schon wieder keine pc Umsetzung von capcom angekündigt. Ich mag die capcomspiele seit dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. Project Engineer / Projekt Ingenieur (m/w) Broadcast / Sportanalyse
    ST SPORTSERVICE GmbH, Ismaning bei München
  2. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  3. Softwareentwickler/-in Java Logistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel