Spieletest Halo Reach: Nobel geht Halo zu Ende

Spieletest Halo Reach

Nobel geht Halo zu Ende

Es winkt kein Sieg und auch kein Master Chief - trotzdem hat Bungie mit Halo Reach einen krönenden Abschluss für seine Actionserie entwickelt. Den Spieler verschlägt es mit einem Trupp von Elitesoldaten mitten in einen düsteren Feldzug gegen die außerirdischen Horden der Allianz.

Anzeige

Jede Schlacht ist vergebens: In Halo Reach steht vom ersten Moment an fest, dass der Spieler kämpfen kann wie ein Weltmeister - der von 700 Millionen Kolonisten und Militärs bevölkerte Planet Reach ist dem Untergang geweiht. Das Actionspiel von Bungie erzählt als (vorläufigen) Abschluss seiner Actionserie, wie es überhaupt im 2002 veröffentlichten Erstling zum außerirdischen Angriff auf die Ringwelt Halo kam. Und noch etwas ist ungewohnt: Statt des Übersoldaten Master Chief steuert der Spieler einen zwar ebenfalls schlagkräftigen, aber eben nicht besonders besonderen Helden mit dem Kampfnamen Noble 6.

Der ist das neue Mitglied im Noble-Team, mit dessen Mitgliedern der Spieler die meiste Zeit in den zehn Kapiteln - die jeweils für eine große Mission stehen - unterwegs ist. Zu den Kumpels gehören noch der Teamführer Carter, die Scharfschützin Jun, die hübsche Ausrüstungsexpertin Kat sowie die bärbeißigen Kollegen Jorge und Emile, die ähnliche Funktionen wie Noble 6 haben. Um die Steuerung der Kameraden muss sich der Spieler nicht kümmern, das erledigt vollständig und sehr überzeugend die künstliche Intelligenz.

  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
  • Halo Reach
Halo Reach

Die grundsätzliche Bedienung hat sich gegenüber den Vorgängern wenig geändert: Nach wie vor ist der Spieler in der Ich-Perspektive unterwegs. Er kämpft sich in großen und offen wirkenden, aber letztlich doch linearen Leveln durch Horden von Außerirdischen. Der Großteil der Bewaffnung ist bereits aus dem Vorgänger bekannt - vom Sturmgewehr bis zum Nadelwerfer. Und auch die Feinde sind, bis auf die neuen drachenköpfigen Scavenger, die alten - allerdings hat es der Spieler seltener als früher mit den kleinen Aliens zu tun. Stattdessen bekommt er öfters beispielsweise die dicken Brute vor die Flinte.

Nobel im Warthog 

feierabend 15. Sep 2010

Ich kenne den ersten Teil von Doom. Worauf willst du hinaus???

FranUnFine 15. Sep 2010

Die paar Beispiele aus der Neuzeit, die es dafür gibt (eigentlich ja nur "Die Zwei" und...

Treadmill 15. Sep 2010

Na, das lenkt bestimmt überhaupt nicht ab ;) Was ich persönlich immer gehasst habe, wenn...

gmake 15. Sep 2010

Find ich witzig. lol.

Wolf als Gast 15. Sep 2010

Warum sollten sie. Sie haben es vor Halo 3 klar gesagt. Es wird wird wie die letzten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior System Analyst (m/w) Trade
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  2. Testingenieur/in Software und Systeme
    MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  3. Projekt Office Mitarbeiter (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Leiter (m/w) IT-Ressort Benutzerservice
    IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yotaphone 2 im Test: Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht
Yotaphone 2 im Test
Das Smartphone neu gedacht - und endlich auch durchdacht

Rock n' Roll Racing (1993): Nachbrenner vom Schneesturm
Rock n' Roll Racing (1993)
Nachbrenner vom Schneesturm
  1. Ultima Underworld (1992) Der revolutionäre Dungeon Simulator
  2. Sid Meier's Colonization (1994) Auf Augenhöhe mit George Washington
  3. Star Wars X-Wing (1993) Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Parrot Bebop ausprobiert: Handliche Kameradrohne mit großem Controller
Parrot Bebop ausprobiert
Handliche Kameradrohne mit großem Controller
  1. Parrot Smartphone-Teleprompter für das Kameraobjektiv

    •  / 
    Zum Artikel