Abo
  • Services:
Anzeige
Feross Aboukhadijeh: Auf Google Instant folgt Youtube Instant

Feross Aboukhadijeh

Auf Google Instant folgt Youtube Instant

Eigentlich war es nur eine Wette unter Studenten: Nach der Vorstellung von Google Instant wettete Feross Aboukhadijeh mit seinem Zimmerkameraden Jake Becker, er könne innerhalb einer Stunde eine Art Youtube Instant auf die Beine stellen. Mittlerweile liegt ihm ein Jobangebot von Youtube vor.

Die gesetzte Marke von einer Stunde hat Aboukhadijeh nicht eingehalten, erst nach drei Stunden stand die Seite feross.net/instant, die mittlerweile unter ytinstant.com zu finden ist. Es folgten einige Stunden Feinschliff am Userinterface, schreibt Aboukhadijeh in seinem Blog.

Anzeige

Er verkündete seine neue Website noch per Facebook und Twitter, ging ins Bett und fand sich am nächsten Morgen mit einem gewaltigen Echo konfrontiert. Die Washington Post bat um ein Interview, bei Venturebeat prangte er bald als Aufmacher auf der Homepage. Auch die New York Times griffen Aboukhadijehs Fingerübung auf.

Jobangebot per Twitter

Seinen Server musste der Stanford-Student erweitern, um dem Ansturm gerecht zu werden. Derweil bot ihm Youtube-Chef Chad Hurley per Twitter einen Job an.

Youtube Instant funktioniert ähnlich wie Google Instant: Bereits beim Tippen der Suchanfrage zeigt die Seite erste Ergebnisse. Zunächst nutzte Aboukhadijeh das Youtube-API, sein Server wurde aber nach kurzer Zeit wegen zu vieler Anfragen von Google gesperrt. Mittlerweile greift er direkt auf Youtube zu, statt die Anfragen durch seinen eigenen Server zu schleusen, was die Suche deutlich schneller macht. Das erste gefundene Video spielt Youtube Instant jeweils sofort ab.

Derzeit sucht Aboukhadijeh per Twitter nach Verbesserungsvorschlägen für Youtube Instant.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 16. Sep 2010

Unglaublich 14. Sep 2010

Also ich finde hier im Forum *instant* nen' Haufen Deppen, dafuer brauche ich noch...

irata_ 14. Sep 2010

Wenn man alle trivialen Erfindungen ignoriert, wären wir vermutlich noch in der Steinzeit?

Info-GURU 14. Sep 2010

Ist mir eigendlich egal, solange ich ordentlich Kohle kriege.

Info-GURU 14. Sep 2010

ist das alles was du jetzt in die runde werfen kannst? ajax ? man bist du ne geile nummer



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, München
  3. Deutsche Telekom AG, Leipzig
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  2. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  3. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  4. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  5. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  6. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  7. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  8. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  9. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  10. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar
  3. Master Key Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Ist doch nur noch für Kriminelle

    Flexy | 02:55

  2. Re: Halte ich für Schwachsinn, das Datenzugriff...

    Keepo | 02:50

  3. Re: Terror und die daraus folgenden Forderungen

    stiGGG | 02:37

  4. Re: Nichts neues

    Wallbreaker | 02:26

  5. Re: Alleiniger Game Store?

    Keepo | 02:21


  1. 23:40

  2. 23:14

  3. 18:13

  4. 18:06

  5. 17:37

  6. 16:54

  7. 16:28

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel