Aptosid: Sidux bekommt einen neuen Namen

Aptosid

Sidux bekommt einen neuen Namen

Die Linux-Distribution Sidux wurde in Aptosid umgetauft. Hintergrund sind Streitigkeiten zwischen den Entwicklern und dem Sidux-Verein, die den Namen und die Domain für sich beanspruchen. Die Entwickler machen unter dem neuen Namen Aptosid weiter.

Anzeige

Das Sidux-Entwicklerteam wird weiterhin regelmäßig seine auf dem Debian-Entwicklerzweig "Sid" basierende Linux-Distribution unter dem Namen Aptosid veröffentlichen. Zuvor hatte es zwischen dem Verein Sidux e. V. und den Entwicklern Streit gegeben. Die Entwickler warfen dem Verein vor, zu wenig für die Distribution zu tun. Außerdem hinterfragten die Entwickler den Verbleib von Einnahmen durch Sidux-Merchandising.

Ein Antrag auf Auflösung des Vereins wurde bei einem Onlinetreffen abgelehnt. Daraufhin wurde eine Trennung von Projekt und Verein beschlossen.

Aptosid wird von den gleichen Entwicklern fortgeführt, die auch Sidux entwickelten. Eine neue Version 2010-2 soll in nächster Zeit veröffentlicht werden, einen genauen Termin gab das Team nicht bekannt. Ein Update von der gegenwärtigen Version Sidux 2010-1 soll problemlos möglich sein.


wechselgänger2 04. Okt 2010

Davor schützt dich signieren aber auch nicht. Signaturen stellen nur sicher, daß du...

thebluesman 16. Sep 2010

Kanotix war nie lebendiger als heute. :) Aktuell ist Excalibur(Lenny), Hellfire(Squeeze...

sdsd 15. Sep 2010

Den Punkt habe ich nie verstanden. Wie schützt Sidux denn genau davor? Über upgrade...

tss 14. Sep 2010

Ich habe mal EUR 150 gespendet was nie aufgelistet oder registriert wurde. Als ich...

taudorinon 13. Sep 2010

In Zeiten von Clouds und Facebook sind Server für viele Menschen zur Lebensnotwendigkeit...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  2. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  3. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  4. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  5. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  6. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  7. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  8. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  9. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  10. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

Neues Instrument Holometer: Ist unser Universum zweidimensional?
Neues Instrument Holometer
Ist unser Universum zweidimensional?
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  3. Nahrungsmittel Trinken statt Essen

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel