Proficamcorder: Panasonic stellt AG-AF101 mit Wechselobjektiven vor

Proficamcorder

Panasonic stellt AG-AF101 mit Wechselobjektiven vor

Panasonic hat seinen Proficamcorder AG-AF101 offiziell vorgestellt. Die Videokamera ist mit wechselbaren Objektiven des Bajonettsystems Micro-Four-Thirds ausgerüstet, die bislang nur bei Digitalkameras eingesetzt werden. AVCHD-Videos werden unter anderem mit 1.080/60i oder 1.080/30p aufgezeichnet.

Anzeige

Der AG-AF101 wird auf einigen Märkten als AG-AF100 vertrieben. Er kann mit fast allen Micro-Four-Thirds-Objektiven verwendet werden, die derzeit erhältlich sind. Über spezielle Adapter können auch zahlreiche andere Objektive von praktisch allen Kameraherstellern an Micro-Four-Thirds angeschlossen werden. Dies geht zwar mit dem Verlust der Autofokusfunktion einher, doch der wird beim professionellen Filmen sowieso extrem selten eingesetzt.

Der AF101 zeichnet ausschließlich auf Speicherkarten der Typen SDHC und SDXC auf. Er besitzt zwei Kartenschächte und erreicht eine mittlere Datenrate von etwa 21 MBit/s und Spitzenwerte von 24 MBit/s. Die Kamera besitzt XLR-Anschlüsse (48 V Phantomspeisung) und kann über HD-SDI mit professioneller Videohardware verbunden werden. Der Camcorder arbeitet ausschließlich im Format AVCHD mit 1.080 und 720 Linien und zeichnet mit 59,94, 50, 29,97, 25 oder 23,9p auf.

  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
  • Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101
Micro-Four-Thirds-Camcorder Panasonic AG-AF101

Neben einem elektronischen Sucher mit 1,22 Millionen Bildpunkten ist ein Videoausgang für externe Farbdisplays vorhanden. Die Panasonic AF101 misst ohne Objektiv 163 x 195 x 209 mm und bringt ohne Akku und Speicherkarten rund 1,2 kg auf die Waage. Im Lieferumfang sind keine Objektive enthalten.

Panasonic stellt den AF101 auf der Messe IBC 2010 in Amsterdam aus und will ihn im Dezember 2010 auf den europäischen Markt bringen. Der Preis soll bei ungefähr 5.830 Euro liegen.


Wave 30. Jan 2013

du denkst, nur weil die zoomwippe fehlt, ist das ein fotoapparat im camcordergehäuse? ich...

Friedrich 26. Jan 2012

Hallo, hätte eine Frage zu der AGAF 101. Und zwar habe ich jetzt mehrere Testvideos...

Tobias Claren 16. Dez 2010

Das kann sogar die kleine Sanyo Xacti HD2000. Und wenn bei 1080p50 Schluss wäre, wäre das...

blub 13. Sep 2010

der autofokus ist wie der vollautomatikmodus bei den DSLRs der profi machts lieber von...

thunderstorm 13. Sep 2010

So ne Kamera kommt auf nen Stativ oder ne Schulterstütze. Der Rest ist nicht so wichtig.

Kommentieren



Anzeige

  1. .NET Softwareentwickler für CAD Anwendungen (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Softwareentwickler (m/w)
    MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, Haldenwang
  3. SAP Specialist (m/w) modules SD & LE
    INEOS Köln GmbH, Cologne
  4. Lead Software Entwickler (m/w)
    The Nielsen Company (Germany) GmbH, Frankfurt am Main, Hamburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Fire TV Stick
    39,00€ - Release 15.04.
  2. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  3. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Konzernanwalt

    Google+ und Street View in Deutschland erfolglos

  2. Nikon 1 J5

    Systemkamera mit 20 Megapixeln und Wackel-4K-Videos

  3. One M8s

    HTC bringt neue Version des One M8 für 500 Euro

  4. Nintendo

    Mario Kart 8 wird schneller erweitert

  5. Darknet

    Korrupte Ermittler auf der Silk Road

  6. Hackerangriffe

    USA will Cyberattacken mit Sanktionen bestrafen

  7. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Doppelkamera kommt für 400 Euro

  8. Elektroschrott

    Zahl alter Handys in Deutschland steigt auf 100 Millionen

  9. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  10. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Update Amazon wertet Fire TV auf
  2. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  3. Streaming-App Allcast für iOS ist fertig

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer
  3. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: Die Moral von der Geschichte?

    LinuxNerd | 11:45

  2. Re: Gerade der Router/Modem von Unitymedia ist...

    spiderbit | 11:43

  3. Edeka übrigens

    Bill Carson | 11:43

  4. Re: Können sich selber sanktionieren

    elgooG | 11:43

  5. Re: Glühlampen, Staubsauger, Energiesparlampen...

    Technikfreak | 11:43


  1. 11:39

  2. 11:36

  3. 10:31

  4. 10:23

  5. 10:18

  6. 09:37

  7. 09:01

  8. 08:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel