Abo
  • Services:
Anzeige
Freie PDF-Reader: FSFE will Werbung für Adobe Reader & Co stoppen

Freie PDF-Reader

FSFE will Werbung für Adobe Reader & Co stoppen

Die Free Software Foundation Europe nimmt den Kampf gegen proprietäre Software zur Darstellung von PDF-Dokumenten wieder auf. Die Aktivisten fordern öffentliche Einrichtungen in Europa auf, nicht länger für Adobe Reader & Co zu werben, schließlich gebe es genügend freie Alternativen.

"Jedes Mal wenn eine staatliche Webseite auf unfreie Software verlinkt und Besucher dazu anhält, diese zu benutzen, werden die Bürger unnötigerweise dazu ermuntert, ihre Freiheit wegzuwerfen", argumentiert FSFE-Präsident Karsten Gerloff. Er verweist auf die FSFE-Website pdfreaders.org, die freie PDF-Reader für Windows, Linux und Mac OS X aufführt.

Anzeige

"Was würden Sie davon halten, wenn es auf der Autobahn ein Schild gäbe, auf dem stünde: 'Sie müssen einen Volkswagen besitzen, um auf dieser Straße zu fahren. Kontaktieren Sie Ihren Volkswagen-Händler für eine kostenlose Probefahrt'? Bei PDF-Readern scheinen die Regierungen der Meinung zu sein, dass dies zulässig ist", vergleicht Matthias Kirschner, Fellowship-Koordinator der FSFE.

Die FSFE stört sich daran, dass die Hinweise auf den Adobe Reader auf Webseiten von Regierung und Verwaltung den proprietären Produkten einen unfairen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Oft werde der Eindruck erweckt, die genannte Software stelle die einzig vorhandene Option dar.

Daher ruft die FSFE nun dazu auf, möglichst viele Webseiten mit Empfehlungen für proprietäre PDF-Reader zu sammeln und unter fsfe.org/campaigns/pdfreaders/pdfreaders.de.html einzureichen. Die Suche beginnt am heutigen 13. September und geht bis zum 17. Oktober 2010. Ende Oktober werden Preise an die Teilnehmer und Gruppen verliehen, die die höchste Anzahl von Werbungen für proprietäre Software auf Regierungswebseiten gefunden haben.

Zugleich startet die FSFE eine Petition für die Entfernung von Werbung für unfreie Software auf den Webseiten der Regierungen.


eye home zur Startseite
GodsBoss 15. Sep 2010

Richtig, es wird die Freiheit auch für Derivate garantiert. Vor allem aber ist es der...

GodsBoss 15. Sep 2010

Dazu schreibe ich jetzt mal nichts, oder warum hast du den Teil mit der „global...

GodsBoss 15. Sep 2010

Das erlaubt die GPL. Du kannst den Code verändern, wie du willst, das löst noch keine...

Klaus5 14. Sep 2010

Nichts denn die FReiheit des Autors ist nicht betroffen und der vom Autor stammende Code...

GodsBoss 14. Sep 2010

Weil die Free Software Foundation keine Werbung für unfreie Software machen will, ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Hermes Germany GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. 202,86€ mit Coupon: LKFPAD10

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 22:43

  2. Re: Hoffentlich kommt Netflix nicht auf die Idee...

    FreiGeistler | 22:41

  3. Standart-passwort

    Mo3bius | 22:33

  4. Re: "Raubkopierer" und "Piraten" vs. "Mafia...

    spiderbit | 22:33

  5. Mehr Zeit mit PowerDVD als mit Filmschauen verbracht

    Poison Nuke | 22:32


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel