Grand Theft Auto

Trilogie auch für den Mac

Rockstar Games bringt nun auch Spiele auf den Mac. Den Anfang machen drei Klassiker aus der Spieleserie Grand Theft Auto (GTA).

Anzeige

Die klassische Trilogie aus Grand Theft Auto 3 (von 2001), Grand Theft Auto: Vice City (2002) und Grand Theft Auto: San Andreas (2004) kommt auf den Mac. Rockstar Games gab auf seiner Facebook-Seite bekannt, dass es voraussichtlich noch in diesem Jahr so weit sein wird. Die Trilogie ist seit Mitte 2010 für Windows erhältlich, für die Xbox 1 kam sie bereits Mitte 2006. Mehr Informationen zur GTA-Trilogie für Mac OS X sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Ob auch eine Mac-Version von Grand Theft Auto 4 (2008) kommen wird, wurde von Rockstar Games zwar noch nicht angekündigt, erscheint aber nach der Trilogie-Ankündigung naheliegend.

  • GTA San Andreas (PC)
  • GTA San Andreas (PC)
  • GTA San Andreas (PC)
  • GTA San Andreas (PC)
  • GTA San Andreas (PC)
  • GTA San Andreas (PC)
GTA San Andreas (PC)

YolessnoAccount 13. Sep 2010

Na ja, das mag man gerne so sehen, aber MS sollte dafür sorgen, das die Entwickler nicht...

nmjnm 11. Sep 2010

Habe nie verstanden, warum es nur auf die PS2 portiert wurde, wenn man sich gleichzeitig...

hdf 10. Sep 2010

Lass mich raten, war eine Mission für diesen blinden (Triaden?)-Boss. Musstest glaub ich...

Mein das Ernst 10. Sep 2010

Hoffentlich!

God Of Caffeine 10. Sep 2010

Grad San Andreas ist doch mittlerweile "kalter Kaffee"... ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  2. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office
  3. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  4. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  2. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  3. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  4. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  5. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  6. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  7. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  8. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  9. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  10. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. Libressl OpenBSD startet offiziell OpenSSL-Fork
  2. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  3. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel