Abo
  • Services:
Anzeige
Touch Device: Mobiltelefon bekommt akustischen Touchscreen

Touch Device

Mobiltelefon bekommt akustischen Touchscreen

Ein britisches Unternehmen hat eine Software entwickelt, die aus jedem Mobiltelefon ein Gerät mit Touchscreen macht. Das Mikrofon des Telefons nimmt die Geräusche der Fingereingabe auf, die Software analysiert die Geräusche und setzt sie in Steuerbefehle um.

Neidisch auf die Besitzer von Smartphones, die ihr Gerät mit lässigem Wischen über den Touchscreen bedienen, während man selbst auf Tasten angewiesen ist? Das britische Unternehmen Input Dynamics hat eine Lösung: Es hat die Software Touch Device entwickelt, die aus jedem beliebigen Mobiltelefon ein Gerät mit Touchscreen macht.

Anzeige

Tippen und Wischen

Das funktioniert über das Mikrofon des Mobiltelefons: Jedes Tippen auf den Bildschirm oder das Gehäuse des Geräts erzeugt ein bestimmtes Geräusch. Das Mikrofon nimmt die Geräusche auf, die entstehen, wenn der Nutzer auf das Gehäuse tippt oder darüberwischt. Die Software analysiere dann, an welcher Stelle auf dem Telefon er getippt oder gewischt habe und setze diese Eingabe in Steuerbefehle um, erklärte der Entwickler Giovanni Bisutti dem britischen Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Zunächst müsse die Software auf die akustischen Eigenschaften des Gerätes angepasst werden, sagte Bisutti. Das sei aber einfach und nicht sehr teuer. Danach könne das Mobiltelefon bedient werden, als habe es einen Touchscreen: Touch Device besteht aus zwei Komponenten: Touch Tap versteht Klicks auf Links oder Schaltflächen in Programmen. Touch Swipe erkennt Wischbewegungen, die zum Scrollen, Drehen oder Vergrößern genutzt werden.

Multitouch mit Fingernagel oder -kuppe

Derzeit erkennt die Software Eingaben mit dem Fingernagel oder einem Stift. Input Dynamics will sie so weiterentwickeln, dass sie künftig unterscheiden kann, ob der Nutzer mit dem Nagel oder Fingerkuppe tippt oder wischt. Außerdem soll das System multitouchfähig werden.

Bisutti hat das System gestern auf der Konferenz Meerkats and Avatars in Cambridge, wo Input Dynamics auch ansässig ist, vorgestellt. Nach eigenen Angaben verhandelt das Unternehmen mit einigen der großen Mobiltelefonhersteller über die Implementierung von Touch Device. Die Hersteller seien durchaus daran interessiert, da sie ihre Geräte so mit einem Touchscreen ausstatten könnten, ohne dass sie dafür eigens teure Hardware verbauen müssten. Weiterer Vorteil sei, dass sich die Software auch in bereits existierende Geräte integrieren lasse.


eye home zur Startseite
InformatikIngen... 14. Sep 2010

Nein. Visualisierung bedeutet heute genauso wie früher die Darstellung jeglicher...

Knibbel 09. Sep 2010

Wohl! Auf der Insel werden phantastische Motorräder gebaut.

kleingeister... 09. Sep 2010

LOL im Westen nix neues...

Ideenhaber 09. Sep 2010

Ich halte mich aus diesen Verurteilungen raus. Kann mir halt schwerlich vorstellen, dass...

Der Erklärbär 09. Sep 2010

Und schon beginnen wieder die Lügen : ... Was? Nochma auf deutsch bitte? <^--><


LG Blog. The playful source for LG Product News / 13. Sep 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg
  2. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  3. GEUTEBRÜCK, Windhagen
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-75%) 2,49€
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Lenkradsteuerung?

    Andi K. | 04:32

  2. Re: Das Ultimative Update

    Andi K. | 04:25

  3. Re: Mensch Hauke

    teenriot* | 04:18

  4. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    NaruHina | 03:47

  5. Re: Samsung verlangt die erste Nacht der...

    DerVorhangZuUnd... | 03:22


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel