iTunes 10: Lösbare Mediaserver-Probleme

iTunes 10

Lösbare Mediaserver-Probleme

Seit dem Update auf iTunes 10 können viele Nutzer nicht mehr auf ihre auf Netzwerkspeichern (NAS) liegende Musiksammlung zugreifen. Nun sind Entwickler von Mediaservern und NAS-Plugins dabei, das zu ändern.

Anzeige

Seit der Version 10 ist iTunes wählerischer, wenn es um den Zugriff auf Netzwerkspeicher geht. Die Musiksammlung wird anders als bei der Vorgängerversion nicht mehr angezeigt, so dass keine Wiedergabe mehr möglich ist.

Das auch im Apple-Diskussionsforum diskutierte Problem betrifft NAS verschiedener Hersteller, unter anderem auch Geräte von Netgear, QNAP und Synology.

Der Maintainer eines der betroffenen Mediaserver, dmapd, vermutete im Apple-Forum, dass iTunes 10 weniger fehlertolerant beim Umgang mit Apples Digital Audio Access Protocol (DAAP) ist. Server müssten seiner Analyse nach nur die Frage nach dem Medientyp bei einer Abfrage korrekt beantworten. Zuvor sei iTunes im Zweifelsfall einfach von Musik ausgegangen.

Mittlerweile sind die ersten Codezeilen und Patches aufgetaucht, mit denen sich beispielsweise die iTunes-Kompatibilität von dmapd oder dem Firefly Media Server (mt-daapd) wieder herstellen lässt.

Das lässt darauf schließen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch die Firmware oder Plugins betroffener Netzwerkspeicher aktualisiert werden - und dann auch mit iTunes 10 zusammenarbeiten.


atschi 05. Jan 2011

Du hast wohl nur Apple Hardware, dann gibts wohl auch keine Probleme mit der Software...

AnonymousCow 09. Sep 2010

Im moment spricht eigentlich genau die Tatsache, dass es nicht geht, für eine iTunes...

iOS4Ever 09. Sep 2010

Nein, Andy. Aber Danke :)

kopfschüttel1elf 09. Sep 2010

Japp und jetzt? Mein Sony Ericsson Handy wollte ich per blau Zahn an mein win7 anschlie...

hinweiser 247a 09. Sep 2010

Geh mal raus, spielen oder finger drehen und quatsch nicht andere von "leben" voll.

Kommentieren



Anzeige

  1. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich
  2. Field Support Engineer (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, Neu-Isenburg/Frankfurt
  3. Softwareentwickler (m/w) für Testsysteme im Bereich Mobilgeräte
    AMS Software & Elektronik GmbH, Flensburg
  4. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  2. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  3. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  4. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  5. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  6. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  7. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  8. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  9. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  10. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel