iTunes 10

Lösbare Mediaserver-Probleme

Seit dem Update auf iTunes 10 können viele Nutzer nicht mehr auf ihre auf Netzwerkspeichern (NAS) liegende Musiksammlung zugreifen. Nun sind Entwickler von Mediaservern und NAS-Plugins dabei, das zu ändern.

Anzeige

Seit der Version 10 ist iTunes wählerischer, wenn es um den Zugriff auf Netzwerkspeicher geht. Die Musiksammlung wird anders als bei der Vorgängerversion nicht mehr angezeigt, so dass keine Wiedergabe mehr möglich ist.

Das auch im Apple-Diskussionsforum diskutierte Problem betrifft NAS verschiedener Hersteller, unter anderem auch Geräte von Netgear, QNAP und Synology.

Der Maintainer eines der betroffenen Mediaserver, dmapd, vermutete im Apple-Forum, dass iTunes 10 weniger fehlertolerant beim Umgang mit Apples Digital Audio Access Protocol (DAAP) ist. Server müssten seiner Analyse nach nur die Frage nach dem Medientyp bei einer Abfrage korrekt beantworten. Zuvor sei iTunes im Zweifelsfall einfach von Musik ausgegangen.

Mittlerweile sind die ersten Codezeilen und Patches aufgetaucht, mit denen sich beispielsweise die iTunes-Kompatibilität von dmapd oder dem Firefly Media Server (mt-daapd) wieder herstellen lässt.

Das lässt darauf schließen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis auch die Firmware oder Plugins betroffener Netzwerkspeicher aktualisiert werden - und dann auch mit iTunes 10 zusammenarbeiten.


atschi 05. Jan 2011

Du hast wohl nur Apple Hardware, dann gibts wohl auch keine Probleme mit der Software...

AnonymousCow 09. Sep 2010

Im moment spricht eigentlich genau die Tatsache, dass es nicht geht, für eine iTunes...

iOS4Ever 09. Sep 2010

Nein, Andy. Aber Danke :)

kopfschüttel1elf 09. Sep 2010

Japp und jetzt? Mein Sony Ericsson Handy wollte ich per blau Zahn an mein win7 anschlie...

hinweiser 247a 09. Sep 2010

Geh mal raus, spielen oder finger drehen und quatsch nicht andere von "leben" voll.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  3. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg
  4. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel