Abo
  • Services:
Anzeige
Doppelt breites Gehäuse
Doppelt breites Gehäuse

Origin Big O

Wassergekühlter Gaming-PC mit eingebauter Xbox 360

Was tun, wenn schon vier Grafikkarten und zwölf Prozessorkerne im High-End-Computer stecken? Man macht das Gehäuse doppelt so breit und baut eine Xbox 360 neben den PC. Das nennt sich dann The Big O und ist die neue Kreation des US-Unternehmens Origin.

Origin wurde von Ex-Alienware-Mitarbeiter Kevin Wasielewski gegründet, der noch kompromisslosere Gaming-PCs bauen wollte, als es das längst von Dell aufgekaufte Alienware tat. Nach einigen wassergekühlten und gut ausgestatteten PCs, wie sie aber auch andere Spezialisten anbieten, vereint Origin nun Konsole und PC in einem Gehäuse.

Anzeige
  • Origin Big O
  • Kühlung und Verkabelung der Grafikkarten
  • Der PC-Teil des Big O
  • Die wassergekühlte Xbox 360
Der PC-Teil des Big O

Der Big O besteht aus einem doppelt breiten Towergehäuse, bei dem der PC in der einen und die Konsole in der anderen Hälfte sitzt. Beide Systeme sind wassergekühlt, in der kleinsten Konfiguration - die auch noch 7.700 US-Dollar kostet - kommt so ein Core i7 930 von nominal 2,8 GHz Basistakt auf 4 GHz. Die Xbox 360 zu übertakten ergibt keinen Sinn, weil die Kompatibilität darunter leiden würde.

Der hohe Preis des Basissystems ist zu einem Teil durch den Rest der Ausstattung bedingt. Als Mainboard dient Asus' Rampage III Extreme, die Grafikkarte ist eine GTX 480 von Nvidia. Bei den Dominator-RAMs von Corsair wären aber mehr als 6 GByte und ein höherer Takt als effektiv 1.600 MHz zu erwarten. Immerhin: Auch ein Blu-ray-Brenner ist vorhanden. Den größten Teil des exorbitanten Preises dürften aber das Gehäuse und der Zusammenbau ausmachen.

Zwölf Kerne, vier Grafikkarten, 2.000 Watt 

eye home zur Startseite
Xioros 14. Mai 2012

Ich finde das eine sehr coole Computer, aber ein bisschen auf der teuren Seite! Ich würde...

Feuerpferd 07. Okt 2010

nöööööh. ;)

Papa_Schlaumeier 14. Sep 2010

Niemand, ich brauch zum Gamen nicht mal Strom, geht auch ohne, glaubts mir, ich habs...

chorn 13. Sep 2010

"Jack agreed and headed down to CompUSA to build the best computer money could buy. And...

Lustigl 12. Sep 2010

Man könnte noch eine Badewanne anbauen.^^ Sowas erinnert mich an der Serie Goofy und Max...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Regensburg, Neutraubling
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Minions 11,97€, Game of Thrones, The Dark Knight Trilogy)
  2. 5,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  2. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  3. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  4. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  5. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  6. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  7. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  8. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  9. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse

  10. Zertifizierungsstelle

    Wosign stellt unberechtigtes Zertifikat für Github aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  2. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  3. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky Steam wehrt sich gegen Erstattungen
  2. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  3. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Recht hat der Mann!

    Atalanttore | 04:49

  2. Re: Rauchmelder der endscheidet ob es brennt...

    Pjörn | 04:45

  3. Re: 2 gleiche Displays

    Pjörn | 04:08

  4. Re: Geilste Teile ever

    amagol | 03:16

  5. Re: Wer braucht die Telekom?

    GenXRoad | 03:16


  1. 22:19

  2. 20:31

  3. 19:10

  4. 18:55

  5. 18:16

  6. 18:00

  7. 17:59

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel