Riskanter Jailbreak

Vorsicht mit neuer Playstation-3-Firmware

Das Firmwareupdate für die Playstation 3 soll Hacks einen Riegel vorschieben. Vielleicht sorgt es aber bei einigen Nutzern auch dafür, dass bereits gehackte Konsolen lahmgelegt werden.

Anzeige

Sony versucht mit dem Firmwareupdate 3.42, das Konsolenhacken mittels PSGroove, PSFreedom und PSJailbreak-Stick zu unterbinden. Die neue Firmware könnte aber auch Auswirkungen auf bereits gehackte Konsolen haben: PSX-Scene berichtet von einer geknackten Konsole, die nach dem Update nicht mehr funktionierte. Allerdings scheint das nach aktuellem Stand kein generelles Problem zu sein, die Diskussionen in Foren drehen sich eher um die Frage, wann auch die 3.42 gehackt sein wird und wie auch ohne das Upgrade weiter auf das Playstation Network (PSN) zugegriffen werden kann, ohne von Sony ausgesperrt zu werden.

Ein Interesse an gehackten PS3s gibt es nicht nur von Schwarzkopierern, sondern auch aus der Homebrew-Szene. Die Playstation 3 galt hier lange Zeit als unattraktiv: Die Other-OS-Funktion bot zwar die Möglichkeit, ein anderes Betriebssystem auf der Konsole zu installieren, gab aber keinen Zugang auf den integrierten Grafikchip. Durch den mit der Firmware geschlossenen Exploit konnte hingegen auf das System der Playstation 3 direkt zugegriffen werden, was zum Beispiel Grafikdemos ermöglicht.

Nachtrag vom 8. September 2010, 13:50 Uhr:

Die ursprüngliche Meldung wurde ausgetauscht, leider ließen sich die uns zugespielten Informationen über eine neue, mit der Firmware 3.42 laufende PSGroove-Version im Nachhinein nicht mehr verifizieren. Eine Änderung an PSGroove Stunden nach dem Firmwareupdate hatte es erst als glaubhaft erscheinen lassen. Wir bitten um Entschuldigung.


liisaa 29. Sep 2010

Wie kommt das? Ich glaube es nicht!

liisaa 29. Sep 2010

Diese Website(ps3 jailbreak) zu sehen, erhalten Sie ein unerwartetes Ergebnis!

jucs 27. Sep 2010

Ja und?

jucs 27. Sep 2010

Wie kann man nur so einen dummen Unfug von sich geben...

Dummdumm-Geschoss 09. Sep 2010

mercedes könnte sowas hinkriegen lol vielleicht hat er aber auch einfach nur ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker Softwareentwicklung / Softwareingenieur (m/w)
    ratiotec GmbH & Co. KG, Essen
  2. Software-Entwickler (m/w) Fertigungsautomatisierung
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  3. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  4. Senior Java Software-Architekt / Entwickler (m/w)
    santix AG, München (Home-Office möglich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  2. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  3. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  4. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  5. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  6. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  7. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  8. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  9. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören

  10. Prämien in Deutschland

    BSA zahlt Kopfgeld für Hinweise auf illegale Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel