Abo
  • Services:
Anzeige
Deutsche Telekom: 1 Milliarde Euro Umsatz mit intelligenten Netzen

Deutsche Telekom

1 Milliarde Euro Umsatz mit intelligenten Netzen

Die Deutsche Telekom will mit intelligenten Netzen bis 2015 rund 1 Milliarde Euro erwirtschaften. Bisher liegt der Umsatz in dem Bereich noch bei null.

Heute stellte Konzernchef René Obermann drei Manager für die neuen Bereiche intelligente Stromnetze, vernetzte Fahrzeuge und vernetztes Gesundheitswesen vor. Künftig soll Gabriele Riedmann de Trinidad das Angebot im Bereich Energie ausbauen. Horst Leonberger verantwortet das Geschäftsfeld vernetzte Fahrzeuge und Axel Wehmeier den Bereich Gesundheit.

Anzeige

Riedmann de Trinidad war beim Mobilfunkausrüster Nokia Siemens Networks und später in der Schweiz für die Sparte Advanced Metering Service des Stromzählerherstellers Landis + Gyr tätig. Leonberger kommt von der Großkundentochter T-Systems, wo er die DaimlerChrysler Group und die Volkswagen Group betreute. Wehmeier war im Bereich Lobbying für die Telekom tätig und leitete das Büro von Obermann.

Durch neue gesetzliche Regelungen für den Einsatz erneuerbarer Energien hofft die Telekom, mit einem intelligenten Stromnetz und intelligenten Stromzählern Geld zu verdienen und mit der Energiebranche zusammenarbeiten zu können. Konzernvorstand Reinhard Clemens sagte: "Dank intellligenter Steuerung der Netze können wir Strom künftig genau dann verbrauchen, wenn es gerade ein hohes Angebot an Windkraft- oder Solarstrom gibt." Im Bereich Automotive setzt der Bonner Konzern auf Flottensteuerung und vernetzte Elektroautos. Im elektronischen Gesundheitswesen geht es für den Konzern um die Datenübertragung bei der Patientenbetreuung.

Das neue Geschäftsfeld intelligente Netzlösungen dürfte zur Telekom-Strategie 2.0 zählen. Kern ist neben dem Ausbau der Netze für schnellere Datenübertragung der Versuch, selbst mit Dateninhalten Geld zu verdienen. Im März 2010 hatte die Telekom im Rahmen der neuen Strategie angekündigt, den Bezahldienstleister Clickandbuy komplett zu übernehmen. Der Telekom-eigene Bezahldienst T-Pay sollte mit Clickandbuy zusammengelegt werden.


eye home zur Startseite
LockerBleiben 08. Sep 2010

Dabei steckt hinter beidem nur wieder dieselbe Marketingstrategie zum Bauernfang - wie...

Kammerjäger 07. Sep 2010

Ist doch schon geschehen, oder? Wobei doch alle Politiker im Bundestag und den...

Kritischer Kunde 07. Sep 2010

Ich differenziere das schon. IBM hat auch nicht auf >70% aller Webseiten ihre Tracking...

asdfasdfasdf 07. Sep 2010

also ich frage mich jetzt wirklich, was der da alles noch reingeschrieben hat, vom reinen...

Applaus 07. Sep 2010

danke, guter link


Finanzwertig / 09. Sep 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Leica Microsystems CMS GmbH, Wetzlar, Mannheim
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 43,99€
  2. 4,99€
  3. 299,90€ (UVP 649,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  2. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  3. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  4. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  5. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland

  6. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  7. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  8. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  9. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  10. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Untypisch

    MrUNIMOG | 13:36

  2. Re: 1 TB SSD für 100 EUR

    Muellersmann | 13:36

  3. Re: Akkubetriebene Elektroautos sind zun Kotzen

    Stefan99 | 13:36

  4. Re: Die ganze Debatte ist komplett Schwachsinn

    david_rieger | 13:36

  5. Re: Wie oft man zwischen Leben und Tod...

    david_rieger | 13:35


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel