Kostenlos: Crytek verteilt Cryengine 3 an Universitäten

Kostenlos

Crytek verteilt Cryengine 3 an Universitäten

Studenten werden künftig unter Umständen mit Hilfe der Cryengine 3 lernen. Zu diesem Zweck verteilt Crytek seine aktuelle Grafikengine an Hochschulen in Deutschland gratis.

Anzeige

"Mit Crysis 2 werden wir das weltweit erste Videospiel veröffentlichen, das auf allen geeigneten Plattformen sowohl in 2D als auch in 3D spielbar ist", sagte Cevat Yerli, Gründer und Geschäftsführer von Crytek, anlässlich der Ifa 2010. Aber nicht Crysis 2 wird kostenlos an Universitäten vergeben, sondern die Grafikengine Cryengine 3, auf der das Spiel basiert.

Mit diesem Schritt möchte Crytek die Entwicklung von stereoskopischem 3D voranbringen. Studenten sollen so früh wie möglich passende Werkzeuge in die Hände bekommen und mit aktueller 3D-Technologie arbeiten. Die Cryengine 3 soll sich dabei nicht nur zur Spieleentwicklung, sondern für Filme und Simulationen eignen. Auch Entwicklungstools für Architekten und Forscher würden bereits mit der Cryengine 3 realisiert.

Crysis 2 soll am 22. März 2011 für PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.


Atalanttore 25. Sep 2010

Genau so verhält sich auch Microsoft.

WP7 23. Sep 2010

Interessant wie leicht man nen Streit vom Zaun brechen kann, indem man einfach eine nicht...

ohhhhhh 08. Sep 2010

und in berlin bist du als "deutscher" zuwanderer. einfach nur traurig.

exstudi 08. Sep 2010

mein (ex)-uni hat noch nichtmal die cryengine2 bezogen, weil bei crytek niemand auf die...

tilmank 07. Sep 2010

Es gab auch mal eine Art Spiel, wo man viele Figuren und Objekte frei platzieren und sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  4. Consultant Software Asset Management (SAM) für Microsoft (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel