Unityremote: Heimkino mit iPhone, iPad und iPod steuern

Unityremote

Heimkino mit iPhone, iPad und iPod steuern

Mit der Unityremote von Gear4 werden Apples mobile Geräte zur Universalfernbedienung. Dazu verbinden sich iPhone, iPad und iPod touch über Bluetooth mit dem kleinen runden Infrarotsender.

Anzeige

Die Unityremote besteht aus einem runden, bluetoothfähigen Infrarotsender und einer kostenlosen App, die neben Buttons auch eine Gestensteuerung bietet. Ohne Hinschauen soll sich so die Lautstärke regeln oder ein Film pausieren lassen.

Da vier IR-Dioden rund um die Unityremote platziert sind, soll bei guter Platzierung ein Großteil des Raumes abgedeckt werden können. Die Stromversorgung erfolgt über drei AA-Batterien. Damit soll das Gerät je nach Standby-Einstellung bis zu fünf Monate durchhalten. Der Anschluss eines Netzteils ist nicht vorgesehen, Akkus müssen außerhalb der Unityremote aufgeladen werden.

  • Unityremote - macht iPad und Co. zur Universalfernbedienung. (Foto: ck)
  • Unityremote - drei AA-Batterien oder -Akkus werden für den Betrieb benötigt. (Foto: ck)
  • Unityremote - besteht aus Infrarotsender und einer iOS-App. (Foto: ck)
  • Unityremote - enthält vier im Kreis angeordnete Infrarotdioden. (Foto: ck)
  • Unityremote - Blick auf die iPhone-App (Bild: Gear4)
Unityremote - macht iPad und Co. zur Universalfernbedienung. (Foto: ck)

Nur einer darf steuern

Es können zwar mehrere iPhones, iPads und iPod touch' über Bluetooth registriert werden, aber nicht mehr als eines davon kann über Bluetooth mit der Unityremote verbunden sein. Die App unterstützt auch die Steuerung verschiedener Unityremotes, zwischen denen dann vorher gewählt werden muss.

Zum Start werden etwa 250.000 Unterhaltungselektronik-Produkte unterstützt, darunter Fernseher, TV-Tuner, Receiver sowie DVD- und Blu-ray-Player. Nicht bekannte Geräte können selbst programmiert werden, indem Tastendrücke mit der entsprechenden Fernbedienung belauscht und über die App zugeordnet werden.

Für künftige Funktionen und neue Geräte ist ein Firmwareupdate der Unityremote mittels Mini-USB-Schnittstelle möglich. Es lassen sich Befehlsketten anlegen, um etwa alle für die Blu-ray-Wiedergabe nötigen Geräte einzuschalten und den Film zu starten.

Keine Android-Unterstützung

In Verbindung mit einer Playstation 3 kann die Unityremote trotz ihrer Bluetooth-Unterstützung nur mit einem PS3-Infrarotadapter genutzt werden. Hier verwies Gear4 auf Adapter von anderen Herstellern, Pläne für einen eigenen PS3-IR-Adapter wurden nicht weiterverfolgt.

Die Frage nach einer Unityremote-App für Android-Geräte verneinte ein Gear4-Mitarbeiter gegenüber Golem.de. Das Unternehmen konzentriere sich derzeit auf Zubehör für Apple-Produkte. Allerdings sei es bei entsprechender Nachfrage nicht ausgeschlossen, dass sich das ändere.

Gear4 hat die Unityremote nebst App für Oktober 2010 angekündigt. Der Preis beträgt rund 100 Euro. Das größere iPad-Display wird von der App erst zum Jahreswechsel berücksichtigt, das entsprechende Update erwartet Gear4 für Anfang 2011.


applenervt 08. Sep 2010

Zweifingerbedienung mit der selben Hand. Wow, Du musst ein anatomisches Wunder sein!

PULARITHA 08. Sep 2010

@blubb234 genau, XBMC 24h laufen lassen kann man ja auch nicht, da die cpu auslastung...

spender 07. Sep 2010

Das sagst du jetzt nur so!

Jung Sony 07. Sep 2010

Bei den neueren Sony Geräte auch.

etrzrezu 07. Sep 2010

ich warte ja noch auf die billig china nachbauten für 5 euro

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Softwareentwicklung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS, Dresden
  2. Mitarbeiter Service Desk/IT-Support (m/w)
    Augustinum gemeinnützige GmbH, München
  3. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  4. Angestellter (m/w) für Systembetreuung
    Villeroy & Boch AG, Merzig bei Saarbrücken / Trier

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. TOP-PREIS: Dead Space 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  2. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  3. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  4. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  5. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  6. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  7. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  8. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  9. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  10. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

    •  / 
    Zum Artikel