Creative

Full-HD-Webcam mit Hardwarekompression

Creatives Webcam "Live! Cam inPerson 1080" liefert zwar ein Full-HD-Video, schont jedoch durch Hardwarekompression die CPU des Rechners. Dazu liefert sie gleich einen H.264-Stream.

Anzeige

Insgesamt zeigt Creative vier neue HD-Webcams auf der Ifa 2010, zwei liefern ein 1080p-Video, zwei ein 720p-Video. Die Live! Cam inPerson 1080 ist jedoch am interessantesten, weil sie trotz der Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei bis zu 30 Bildern/s das System vergleichsweise gering belasten soll.

Die Videokompression erfolgt bereits in der Elektronik der Webcam. Rechner bekommen von dem integrierten Encoder-Chip einen H.264-Stream geliefert. Mit diesem wird auch Skype etwas anfangen können, die Live! Cam inPerson 1080 ist laut Creative für Skype HD zertifiziert. Zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung und Beamforming sollen bei den Videochats für guten Klang sorgen.

  • Live! Cam inPerson 1080 - mit H.264-Hardware-Encoder
  • Live! Cam inPerson 1080 - mit Halterung zum Scannen von Visitenkarten
  • Live! Cam Socialize HD 1080
  • Live! Cam Socialize HD AF
Live! Cam inPerson 1080 - mit H.264-Hardware-Encoder

Ein Autofokus sorgt für scharfe Bilder - und kann dabei helfen, mit einer mitgelieferten Windows-Software nebst Halterung Visitenkarten einzuscannen und die Schnappschüsse durch eine Texterkennung zu schicken.

Creative verspricht, dass die Live! Cam inPerson 1080 auch bei schwachem Umgebungslicht noch ordentliche Bilder liefert. Einen Nachtsichtmodus bietet sie jedoch nicht. Der Anschluss der Webcam erfolgt über USB 2.0.

Zeitgleiches Erscheinen

Creative plant, die Live! Cam inPerson 1080 ab der zweiten Oktoberwoche 2010 für rund 130 Euro im Handel anzubieten. Zeitgleich erscheint die Live! Cam Socialize HD 1080 für 90 Euro. Sie verfügt über ein leicht anderes Design, aber besitzt die gleichen Mikrofone und liefert ebenfalls ein 1080p-Bewegtbild. Ihr fehlt aber der H.264-Encoder-Chip, so dass zwar die CPU deutlich mehr, aber dafür die Geldbörse weniger belastet wird.

Ebenfalls für den Oktober 2010 angekündigt und ohne Hardware-Encoder: die 720p-Webcams Live! Cam Socialize HD AF für 80 Euro und die einfachere Live! Cam Chat HD für 40 Euro, Letztere muss mit nur einem Mikrofon, einem einfacheren Sensor und ohne Autofokus auskommen.

Laut Creative sollen die vier neuen Webcams problemlos mit Linux-, Mac-OS-X- oder Windows-Betriebssystemen (XP, Vista, Win 7) genutzt werden können.


Rentner 29. Dez 2010

Auf der creativ.com-Seite ist allerdings noch ein Werbevideo mit der "in person 1080" am...

Schmalzbart 06. Sep 2010

Dann hast du also noch nie eine der besseren Webcams in Aktion gesehen? Ne Logitech PRO...

Anonymer Nutzer 06. Sep 2010

Doch. Wenn die Cam laeuft, sind Treiber vorhanden. Ob diese jedoch bereits als...

tttq 05. Sep 2010

Skype stellt die Video/Sound Qualität anhand der Internetgeschwindigkeit ein.

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Microsoft Dynamics CRM Architect & Developer (m/w)
    DVB Bank SE, Frankfurt
  4. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel