Creative: Full-HD-Webcam mit Hardwarekompression

Creative

Full-HD-Webcam mit Hardwarekompression

Creatives Webcam "Live! Cam inPerson 1080" liefert zwar ein Full-HD-Video, schont jedoch durch Hardwarekompression die CPU des Rechners. Dazu liefert sie gleich einen H.264-Stream.

Anzeige

Insgesamt zeigt Creative vier neue HD-Webcams auf der Ifa 2010, zwei liefern ein 1080p-Video, zwei ein 720p-Video. Die Live! Cam inPerson 1080 ist jedoch am interessantesten, weil sie trotz der Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bei bis zu 30 Bildern/s das System vergleichsweise gering belasten soll.

Die Videokompression erfolgt bereits in der Elektronik der Webcam. Rechner bekommen von dem integrierten Encoder-Chip einen H.264-Stream geliefert. Mit diesem wird auch Skype etwas anfangen können, die Live! Cam inPerson 1080 ist laut Creative für Skype HD zertifiziert. Zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung und Beamforming sollen bei den Videochats für guten Klang sorgen.

  • Live! Cam inPerson 1080 - mit H.264-Hardware-Encoder
  • Live! Cam inPerson 1080 - mit Halterung zum Scannen von Visitenkarten
  • Live! Cam Socialize HD 1080
  • Live! Cam Socialize HD AF
Live! Cam inPerson 1080 - mit H.264-Hardware-Encoder

Ein Autofokus sorgt für scharfe Bilder - und kann dabei helfen, mit einer mitgelieferten Windows-Software nebst Halterung Visitenkarten einzuscannen und die Schnappschüsse durch eine Texterkennung zu schicken.

Creative verspricht, dass die Live! Cam inPerson 1080 auch bei schwachem Umgebungslicht noch ordentliche Bilder liefert. Einen Nachtsichtmodus bietet sie jedoch nicht. Der Anschluss der Webcam erfolgt über USB 2.0.

Zeitgleiches Erscheinen

Creative plant, die Live! Cam inPerson 1080 ab der zweiten Oktoberwoche 2010 für rund 130 Euro im Handel anzubieten. Zeitgleich erscheint die Live! Cam Socialize HD 1080 für 90 Euro. Sie verfügt über ein leicht anderes Design, aber besitzt die gleichen Mikrofone und liefert ebenfalls ein 1080p-Bewegtbild. Ihr fehlt aber der H.264-Encoder-Chip, so dass zwar die CPU deutlich mehr, aber dafür die Geldbörse weniger belastet wird.

Ebenfalls für den Oktober 2010 angekündigt und ohne Hardware-Encoder: die 720p-Webcams Live! Cam Socialize HD AF für 80 Euro und die einfachere Live! Cam Chat HD für 40 Euro, Letztere muss mit nur einem Mikrofon, einem einfacheren Sensor und ohne Autofokus auskommen.

Laut Creative sollen die vier neuen Webcams problemlos mit Linux-, Mac-OS-X- oder Windows-Betriebssystemen (XP, Vista, Win 7) genutzt werden können.


Rentner 29. Dez 2010

Auf der creativ.com-Seite ist allerdings noch ein Werbevideo mit der "in person 1080" am...

Schmalzbart 06. Sep 2010

Dann hast du also noch nie eine der besseren Webcams in Aktion gesehen? Ne Logitech PRO...

Anonymer Nutzer 06. Sep 2010

Doch. Wenn die Cam laeuft, sind Treiber vorhanden. Ob diese jedoch bereits als...

tttq 05. Sep 2010

Skype stellt die Video/Sound Qualität anhand der Internetgeschwindigkeit ein.

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg
  2. Frontend Developer (m/w)
    USEEDS°, Berlin
  3. SAP Basis Consultant / Projektleiter (m/w)
    QIAGEN | GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)
  4. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln, Düsseldorf, Frankfurt oder Arnstadt (Thüringen)

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. PlayStation 4 - Konsole Ultimate Player 1TB Edition
    395,00€
  2. Jetzt reduziert: Zombie Army Trilogy und Sniper Elite 3 für die Xbox One
  3. NEU: Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Znaps

    Magsafe für Smartphones soll Stürze verhindern

  2. Youxia X

    So sieht die chinesische Antwort auf den Tesla Model S aus

  3. Flugverkehrskontrolle

    Amazon will Drohnenverkehr regeln

  4. 3D Xpoint

    Revolutionärer Speicher vereint DRAM und NAND

  5. Honeynet des TÜV Süd

    Simuliertes Wasserwerk wurde sofort angegriffen

  6. Codecs

    Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

  7. Moto X Play

    Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

  8. Netzsperren

    Hollywood plante offenbar Rufmordkampagne gegen Google

  9. Electric Skin

    Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay

  10. Security

    Apples App Store als Einfallstor für Schadcode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Alternative: Huawei G Play Mini?

    Razor1945 | 08:45

  2. Re: x265

    fuzzy | 08:42

  3. Re: Einmal Oneplus und nie wieder

    Bill Carson | 08:41

  4. Auch im Freundeskreis?

    LinuxMcBook | 08:41

  5. Re: Microsoft Update nicht erreichbar

    Theoretiker | 08:39


  1. 08:06

  2. 07:47

  3. 07:21

  4. 19:18

  5. 18:54

  6. 18:16

  7. 18:07

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel