Abo
  • Services:
Anzeige
3Pars InServ T800, T400, F400 und F200
3Pars InServ T800, T400, F400 und F200

Speicheranbieter

HP setzt sich im Bieterwettstreit um 3Par durch

Bis zuletzt hatten Hewlett-Packard und Dell um den Hersteller von Storage-Arrays für Cloud-Computing gewetteifert. In der letzten Nacht kam es zur Entscheidung, als ein Angebot über 2,1 Milliarden US-Dollar vorgelegt wurde.

Der Speicherhersteller 3Par geht für 2,1 Milliarden US-Dollar (33 US-Dollar pro Aktie) an Hewlett-Packard. Das gab der Computerkonzern am 3. September 2010 bekannt. Dell hatte sich zuvor aus dem Bieterwettstreit zurückgezogen.

Anzeige

Die Aktie von 3Par war vor dem ersten Übernahmeangebot von Dell am 16. August 2010 mit 10 US-Dollar gehandelt worden. Dell hatte zu der Zeit 1,1 Milliarden US-Dollar zahlen wollen. Die Aktie des Hard- und Softwareherstellers für Cloudbetreiber kletterte im Zeitraum von zwei Wochen um mehr als das Dreifache.

Die Konkurrenten HP und Dell waren noch am Mittwoch dieser Woche entschlossen, den Bieterwettstreit nicht aufzugeben: Das Wall Street Journal berichtet aus informierten Kreisen, Dells Banker und Rechtsanwälte hätten 48 Stunden fast ohne Unterbrechung an einem neuen Angebot gearbeitet. Firmenchef Michael Dell ließ sich ständig persönlich vom Stand der Verhandlungen unterrichten. Mittwochnacht hatte das Bieterteam von Dell dann erstmals den Rückzug diskutiert. Doch dann wurde ein neues Angebot über 32 US-Dollar pro Aktie von Dell vorgelegt, gekoppelt an eine Reihe von Bedingungen.

Doch Hewlett-Packard hatte schon fünf Tage lang an seinem Angebot über 33 US-Dollar pro Aktie gearbeitet und zog kurz darauf nach, so die Zeitung. Der Aufsichtsrat Hewlett-Packards hatte die Übernahme schon vorsorglich genehmigt, so dass das Management schneller reagieren konnte.

3Par-Chef David Scott, ein ehemaliger Hewlett-Packard-Manager, kann seine Anteile nun für 100 Millionen US-Dollar verkaufen. Auch für die Finanzinvestoren, die 3Par mitfinanziert hatten, lohnte sich das Warten: Menlo Ventures, Worldview Technology Partners und Mayfield Fund machten zusammen 560 Millionen US-Dollar Gewinn. Seit dem Börsengang im Jahr 2007 konnten die drei Investoren ihre Anteile nicht gewinnbringend verkaufen.


eye home zur Startseite
Doll 03. Sep 2010

Das tut HP nicht wirklich weh, die entlassen einfach noch ein paar mehr Mitarbeiter als...

ew 03. Sep 2010

Das stündlich in den IT-Medien darüber berichtet wird?

nalolinger 03. Sep 2010

...sowas schon vorher gewusst, dann hätt ich all mein hart erspartes Geld investieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Ludwigsburg
  2. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin


Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. (u. a. G700s 54,90€, G930 74,90€)
  3. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  2. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen

  3. BGH-Urteil

    Abbruchjäger auf Ebay missbrauchen Recht

  4. Übernahme

    Instapaper gehört Pinterest

  5. Kooperation vereinbart

    Delphi und Mobileye versprechen autonomes Auto bis 2019

  6. Galaxy Note 7 im Test

    Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!

  7. Terrorbekämpfung

    Denn sie wissen nicht, wen sie scannen

  8. Neuer Akku

    Tesla lässt fliegen

  9. FBI

    Russland soll die New York Times attackiert haben

  10. Smach Z ausprobiert

    So wird das nichts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Einladung für Attentäter

    DragonHunter | 13:52

  2. Re: Lieber Kaufen statt Hacken!

    George99 | 13:52

  3. Re: Datenbankabgleich

    Blackhazard | 13:52

  4. Re: Flughöhe und Flughäfen

    drmccoy | 13:51

  5. Re: Stärkere Version bisher nur in China erhältlich

    datenmuell | 13:49


  1. 13:40

  2. 13:25

  3. 13:10

  4. 13:00

  5. 12:40

  6. 12:16

  7. 12:14

  8. 11:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel