Ping: iTunes 10 mit sozialem Netzwerk

Ping

iTunes 10 mit sozialem Netzwerk

Apple hat mit iTunes 10 eine neue Inkarnation seiner Multimediasoftware vorgestellt, die erstmals mit einem sozialen Netzwerk verbunden ist. Apple hat aber nicht etwa eine Facebook- oder Twitter-Schnittstelle integriert, sondern etwas Eigenes gebaut: Ping.

Anzeige

Ping ist über den Mac, Windows-Rechner und auch in Form einer App für das iPhone und den iPod touch verfügbar. Das soziale Netzwerk ist auf Musikfans zugeschnitten und informiert Freunde nicht nur über den gerade laufenden Song, sondern soll anhand der Songauswahl auch Gleichgesinnte finden. Eine Folgen-Funktion gibt es bei Ping auch. Sie informiert über Updates ausgewählter Accounts.

  • iTunes 10 - Künstlerprofil
  • iTunes 10 - Hauptbildschirm
  • iTunes 10 - Anwenderprofil
  • iTunes 10 - Anwenderprofil
iTunes 10 - Künstlerprofil

Eine Kauf-Funktion ist ebenfalls vorhanden, so dass der Benutzer gleich die Songs kaufen kann, die seine Freunde und Idole hören.

iTunes 10 ist ab sofort für Windows und Mac OS X erhältlich.


Ping 03. Sep 2010

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,715476,00.html Genau so wie iAd und...

zzz 02. Sep 2010

@Oldguy Wenn du schon bemerkst das Ms API nicht portabel ist. Könntet ihr nicht auch so...

Ackermann 02. Sep 2010

Peinlich, diese Apple-Sekte. itunes zum "synchronisieren" lol Itunes ist fetter und...

Willi Wichtig 02. Sep 2010

Ich würde ja gern meine privaten Daten abliefern nur Bling stürzt bei mir andauernd ab...

hugor 02. Sep 2010

ehrlich? Interssant. Auf mich trifft der Algorhtymus von Last.fm perfekt zu. Und was mit...

Kommentieren


ubbu.de / 02. Sep 2010

Links des Tages 02-09-10

apfelstart.de / 01. Sep 2010

Apple Keynote im Überblick



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  2. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  3. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  4. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  5. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  6. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  7. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  8. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  9. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  10. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

    •  / 
    Zum Artikel