Abo
  • Services:
Anzeige
Neue Markenstrategie: ATI ist tot

Neue Markenstrategie

ATI ist tot

AMD sortiert seine Marken neu. Statt mit ATI werden die Grafiklösungen des Unternehmens bald unter dem Namen AMD geführt. Den Kunden soll das durch eine bereits laufende Werbekampagne vermittelt werden. 2011 werden dann auch andere Marken durch "Vision" verdrängt.

Wer die Computerprospekte der großen Handelsketten in den vergangenen Monaten genau betrachtet hat, stieß viel öfter als bisher auf das rote Radeon-Logo bei Notebooks und Desktop-PCs. Ähnlich den Intel-Logos investiert AMD hier viel Geld in Form von Werbezuschüssen.

Anzeige

Diese Kampagne hat einen Schritt vorbereitet, der schon seit über vier Jahren auf der Hand liegt - so lange ist es nämlich schon her, seit AMD ATI gekauft hat. Konsequenterweise sollen nun die Grafiklösungen von AMD auch den Namen des Mutterkonzerns tragen.

  • Viele neue AMD-Notebooks
  • Die Marke ATI stärkt AMD.
  • Aufwind direkt nach der Krise
  • Die neuen Logos - mit und ohne AMD
  • Friedliche Koexistenz?
  • 2011 soll Vision viele Marken verdrängen - aber nicht alle.
Die neuen Logos - mit und ohne AMD

Statt "ATI Radeon Graphics" ist auf den neuen Logos nur noch "Radeon Graphics AMD" zu finden. Da Intel vielleicht die Werbekostenzuschüsse für Rechner mit Intel-CPU und AMD-GPU verweigern könnte, gibt es die Logos auch ohne die Konkurrenzmarke. Dann heißt es nur noch "Radeon Graphics". Gleiches gilt für die professionellen Produkte unter der Marke FirePro.

Radeon wertet die Marke AMD auf

Wie AMDs Markenchef John Volkmann im Gespräch mit Golem.de erklärte, soll die Marke des 1985 gegründeten Unternehmens ATI bereits in einigen Monaten bei neuen Produkten vollständig verschwinden, bisherige Geräte behalten ihre Namen. AMD hat sich nach langer Marktforschung dazu entschlossen. Eines der Ergebnisse der Untersuchung: AMD und Radeon sind als Marken zusammen stärker als ATI und Radeon.

Während das noch auf der Hand liegt - und nur bei PCs mit kompletter AMD-Plattform zutrifft -, ist eine andere Erkenntnis überraschender: Wenn man die Kunden darauf aufmerksam macht, dass ATI zu AMD gehört, verdreifacht sich die Bevorzugung der Marke AMD bei geplanten Neuanschaffungen. Dass das Unternehmen auch moderne Grafikbausteine herstellt, wertet die Marke AMD laut den Befragungen also deutlich auf.

Neue Marken starten mit Radeon 6000 

eye home zur Startseite
Verwirrt 31. Aug 2010

Darum sollte man sich ERST informieren und DANN in ein Forum rotzen anstatt einfach nur...

Johnny Cache 31. Aug 2010

Wurde gerade erst mit dem aktuellen Patch gefixt. Auf jeden Fall hatte ich diesen Bug...

Hotohori 31. Aug 2010

Und AMD Radeon klingt besser? ;)

Django79 31. Aug 2010

Das war ja noch nie ein Hindernis. ;-) Das ist jetzt vermutlich aus einer nicht...

casimir 31. Aug 2010

Das beste Mittel gegen Klebereste ist Fett. Also Öl mit warmen Wasser und dann einfach...


NewGadgets.de / 30. Aug 2010

ATI gibt es nicht mehr

Bitpage.de - Der Technikblog / 30. Aug 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Hochheim am Main
  2. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  3. ORANGE Engineering, Berlin
  4. über TOPOS Personalberatung GmbH, Norddeutschland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    letz | 19:47

  2. Re: Zukunft ist die gute alte EISEN-bahn

    Eheran | 19:45

  3. Das' ja der Nackte...

    Der.Dave | 19:41

  4. Re: Paramount/CBS - noch ein Fan-feindlicher Moloch

    ThaKilla | 19:40

  5. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 19:40


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel