Spieletest: Lara Croft and the Guardian of Light

Spieletest

Lara Croft and the Guardian of Light

Es heißt nicht Tomb Raider, und weibliche Reize spielen keine große Rolle: In ihrem jüngsten Abenteuer kämpft, klettert und knobelt Lara Croft auf erfrischend neue Weise durch Ruinen. Eine echte Empfehlung für Koop-Fans - trotz einer ärgerlichen Einschränkung.

Anzeige

Es gibt noch mysteriöse Artefakte in Tempeln, Höhlen und Ruinen, die Lara Croft bei ihrer Suche in den neun Spielen und zwei Filmen der Tomb-Raider-Reihe nicht gefunden hat. Auch in Lara Croft and the Guardian of Light steht ein solcher, mit allerlei übernatürlichen Kräften ausgestatteter Gegenstand im Mittelpunkt. Natürlich gilt es dabei erneut, Hundertschaften von Feinden und Fallen zu überleben. Aber dann hören die Parallelen zu Tomb Raider auf: Insbesondere gibt es in Guardian of Light statt der Schulterperspektive die Ansicht aus der Von-oben-Perspektive inklusive einer nicht drehbaren, automatisch zoomenden Kamera - was für ein völlig anderes Spielgefühl sorgt.

In der Kampagne von Guardian of Light treten Spieler im Singleplayermodus allein als Lara Croft an. Im Koopmodus steuert ein zweiter Spieler den 2.000 Jahre alten Maya-Krieger Totec. In beiden Fällen geht es darum, durch das Betätigen von Schaltern Fallen zu entschärfen oder Türen zu öffnen und in Kämpfen gegen Spinnen, Drachen, alte Krieger und weitere Feinde zu überleben. Außerdem sind ab und an einfache Hüpfpartien gefragt.

  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Eingeblendete Hilfefenster erklären die Details der Steuerung.
  • Mit Runen können Lara und Totec ihre Fähigkeiten verbessern.
  • Waffen und Fähigkeiten wählt der Spieler im Menü aus.
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Eingeblendete Hilfefenster erklären die Details der Steuerung.
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
  • Lara Croft and the Guardian of Light
Lara Croft and the Guardian of Light

Wenn Lara allein unterwegs ist, muss sie beispielsweise Kugeln auf Schalter im Boden rollen, um eine Tür zu öffnen. Wenn Totec mit dabei ist, lässt das Programm die Kugeln weg und der spielergesteuerte Maya stellt sich auf die Steinplatte. Die beiden Figuren haben weitgehend die gleichen Fähigkeiten, ein paar Unterschiede gibt es aber doch: So kann Totec seinen Schild als Treppenersatz für Lara verwenden, die so auf hohe Vorsprünge klettern kann - und dann den Kumpel per Enterhaken nachzieht, über den nur sie verfügt.

Unterwegs in linearen Levels 

Carry 22. Okt 2010

Ich stimme PetersParker voll zu, bin jahrelanger Fan von "Tomb Raider" gewesen. Aber der...

Treadmill 31. Aug 2010

Achsoooooo, also XBL ist kostenlos und kein Onlinegedöns :)

ei0r 30. Aug 2010

Beim Betrachten der Screenshots stellt sich mir angesichts der altbackenen Grafik doch...

Das ist cool 30. Aug 2010

.. bin bisher kein Tomb Raider Fan gewesen, ab das schaut mal cool aus.

Kommentieren


ubbu.de / 27. Aug 2010

Links des Tages 27-08-10



Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  3. Ad Manager (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover oder München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Versatel

    United Internet kauft Glasfasernetz für 586 Millionen Euro

  2. Android Wear

    Google will die Smartwatch klüger machen

  3. Flir One

    PIN-Ausspähung per Wärmesensor

  4. Dolby Atmos probegehört

    Klang aus der Decke kommt fürs Heimkino

  5. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  6. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  7. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  8. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  9. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  10. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel