United Internet

Erfolg dank Marcell D'Avis

Ein Umsatzplus von 14,1 Prozent auf 930,8 Millionen Euro für das erste Halbjahr 2010 meldet United Internet mit seinen Marken 1&1, GMX und Web.de. Grund für den Erfolg sei die DSL-Qualitätsoffensive, die bei 1&1 mit dem Namen Marcell D'Avis verbunden ist.

Anzeige

"Unsere DSL-Qualitätsoffensive zeigt Erfolge. Gleichzeitig investieren wir konsequent in die Wachstumsfelder mobiles Internet und Cloud-Computing", kommentiert United-Internet-Chef Ralph Dommermuth die Halbjahreszahlen seines Unternehmens. Für Wachstum sorgte neben dem DSL-Geschäft auch eine starke Nachfrage nach Onlineapplikationen für Privat- und Geschäftskunden im In- und Ausland.

Hatte United Internet im Geschäftsjahr 2009 noch Kunden verloren, so blieb die Zahl im ersten Halbjahr 2010 stabil bei rund 3,50 Millionen. Darunter sind 3,31 Millionen Euro DSL-Kunden. Was DSL-Komplettverträge betrifft, konnte United Internet rund 190.000 Kunden gewinnen. Im Bereich "Applications" gewann United Internet 170.000 neue Verträge im Businessbereich, mittlerweile sind es 4,18 Millionen Verträge.

So stieg der Umsatz von United Internet im ersten Halbjahr 2010 um 14,1 Prozent auf 930,8 Millionen Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 4,8 Prozent auf 182 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag um 3,7 Prozent unter dem Vorjahresniveau von 147,6 Millionen Euro, was United Internet auf um 10,8 Millionen Euro erhöhte Abschreibungen infolge der Übernahme von Freenets DSL-Kundenbestand zurückführt.

Für das Gesamtjahr 2010 hält United Internet an seiner Prognose fest und erwartet ein Umsatzplus von 15 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro.


Web 2.0.. 29. Aug 2010

Pc > Gefühllos, daher wohl die verminderte Fähigkeit mit Menschen umzugehen schätze ich...

Sinon 27. Aug 2010

Sind die privat Fahrzeuge von zwei Vorständen gewesen die eh nicht mehr dort in der...

Sinon 27. Aug 2010

Im Grunde kann Marcel einem ja selber schon leid tun. Schon mal daran gedacht das er sich...

MmM 27. Aug 2010

Man sollte aber net Anbieter und Technologien durcheinander würfeln. Kabel gibts nicht...

Bassa 27. Aug 2010

Hat halt nicht jeder nur Bezahl-TV ^^

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  2. Technologie-Consultant Test-Infrastruktur (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Projektmanager (m/w)
    AISIN AW Co. LTD, Unterschleißheim Raum München
  4. Dualer SIBE-Master im Bereich Cloud Leadership als Junior Project Manager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS DIENSTAG: Fire HD 7 Tablet 40 EUR günstiger
    79,00€ statt 119,00€
  2. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  2. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  3. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  4. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  5. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  6. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  7. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  9. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  10. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

  1. Kann mit Wild umgehen

    das_mav | 04:13

  2. Re: Heult doch...

    AIM-9 Sidewinder | 04:01

  3. Re: Mit 'ner Blu-Ray wäre der Aufschrei noch größer

    laserbeamer | 03:46

  4. Re: Seit doch froh!

    laserbeamer | 03:39

  5. Re: Day One patches

    Mixermachine | 03:36


  1. 03:00

  2. 18:29

  3. 17:52

  4. 17:08

  5. 16:00

  6. 15:57

  7. 15:40

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel