Red Dead Redemption: Ausschluss für Kampagnencheater

Red Dead Redemption

Ausschluss für Kampagnencheater

Keine Gnade im Wilden Westen: Eine unbekannte Anzahl von Konsolencowboys, die in der Kampagne von Red Dead Redemption gemogelt haben, sind dauerhaft aus dem Multiplayermodus ausgeschlossen worden.

Anzeige

Normalerweise sind von Ausschlüssen aus Konsolennetzwerken, Onlinerollenspielen oder Multiplayermodi nur Spieler betroffen, die im Deathmatch zum "Wallhack" oder zu anderen Mogeleien gegriffen haben. Bei Red Dead Redemption ist das anders: Das Entwicklerstudio Rockstar Games hat Spieler, die in der Kampagne einen Cheat verwendet haben, am 24. August 2010 dauerhaft aus dem Onlinemodus geworfen - sowohl auf der Xbox 360 als auch auf Playstation 3. Ausgenommen waren nur diejenigen, die einen der - inzwischen behobenen - Programmfehler verwendet haben, um schneller voranzukommen.

Grund ist laut Rockstar Games, dass Spieler in Red Dead Redemption sowohl über die Kampagne als auch im Multiplayermodus die Punkte für die online geführten Bestenlisten sammeln können.

Wer dem Ausschluss entgehen wollte, musste vor dem 24. August 2010 alle durch einen Cheat zustande gekommen Speicherstände im Single- und Multiplayermodus löschen. In der Kampagne musste der Spieler dann den Anfang als Westernheld John Marston neu spielen, bis das Programm in der Ranch von MacFarlane ein Savegame angelegt hat. Im Multiplayermodus musste man eine vollständige Partie online absolvieren oder bei einem Gang Hideout mitmischen.


LockerBleiben 27. Aug 2010

Dann werden einige Firma eine MENGE Probleme und Kosten am Hals haben.

Treadmill 27. Aug 2010

Hab Mafia 1 nochmal angefangen, um mich auf Teil 2 einzustimmen, was hab ich geflucht...

M_Kessel 26. Aug 2010

Du hast schon verstanden, das diese Spieler nur im Singleplayermodus gechestet haben...

colonunderscore 26. Aug 2010

Und dann auch hier nochmal die Frage: Wie soll man bitte auf der PS3 Savegames...

flasherle 26. Aug 2010

das ging ja schon los, mit der auflösung der ps3 version...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler (m/w)
    SONIMA GmbH, Göllheim
  2. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  3. SAP-ABAP-Entwickler (m/w)
    Ponnath DIE MEISTERMETZGER GmbH, Kemnath bei Bayreuth
  4. (Senior-) Berater (m/w) eCommerce / Web Solutions für den Handel
    Capgemini Deutschland GmbH, Verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zoobotics: Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
Zoobotics
Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  1. Schnell, aber ungenau Roboter springt im Explosionsschritt
  2. Softrobotik Weicher Roboter bekommt neuen Antrieb
  3. Dyson 360 Eye Staubsauger schickt Sauberkeitsbericht übers Smartphone

Apples iOS 8 im Test: Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
Apples iOS 8 im Test
Das mittelmäßigste Release aller Zeiten
  1. Potenzielles Sicherheitsproblem iOS-8-Tastaturen wollen mithören
  2. Apple Update auf iOS 8 macht das iPhone 4S träger
  3. Watchever und Dropbox Einige Apps haben Probleme mit iOS 8

PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K: So klappt's mit Downsampling
PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K
So klappt's mit Downsampling
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Ultra High Definition Scharf allein ist nicht genug

    •  / 
    Zum Artikel