Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab 2011

Open Access

100 MBit/s bei 1&1 ab 2011

QSC will eine erste bundesweite Open-Access-Plattform etablieren, über die Infrastrukturanbieter ihre Netze und Dienste vermarkten können. 1&1 will die Plattform nutzen, um ab 2011 Internetzugänge mit 100 MBit/s anzubieten.

Anzeige

Investitionen in Netze rechnen sich schneller, wenn sie stärker ausgelastet werden. Und dafür will QSC mit seiner Open-Access-Plattform sorgen, auf der Infrastruktur- und Diensteanbieter zusammengeführt werden sollen.

Den Anfang macht auf der einen Seite die Leipziger HL komm, die ihr Netz über die Plattform vermarkten will, und auf der anderen Seite 1&1, das für seine Produkte auf zusätzliche Infrastrukturanbieter zurückgreifen kann. So will 1&1 ab Anfang 2011 Anschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s anbieten.

QSC will mit der Plattform sein Geschäft erweitern und setzt vor allem auf regionale Anbieter, die Glasfaser-Infrastrukturen bis in die Gebäude potenzieller Kunden legen. Sie sollen über die Plattform Netzkapazitäten und Anschlüsse an bundesweit agierende Unternehmen wie beispielsweise 1&1 verkaufen beziehungsweise von diesen vermarkten lassen. Das soll den kleinen Anbietern mehr Kunden und somit eine höhere Netzauslastung bescheren.

QSC setzt dabei auf sein Dienste- und Prozess-Know-how als Wholesale-Anbieter, schließlich lässt QSC sein Netz mittlerweile auch von anderen an Privatkunden vermarkten und konzentriert sich seinerseits auf Geschäftskunden.


Schmalband 01. Okt 2010

Korrektur, meinte natürlich 768K

IchWerSonst 04. Sep 2010

Du weißt schon dass man bei elektrischen Halb-Duplex-Verbindungen 2 verschieden gepolte...

ohleute 30. Aug 2010

Finde es immer wieder belustigend was man so liest. Warum ist es unverschämt wenn die...

kihfvnigvgzdgg 26. Aug 2010

Gute Idee. Hohe Gewerbehäuser mit wlantennen am Dach (Aufzug-Schacht, Treppenhaus) für 2...

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Anwendungsbetreuung Data Warehouse
    Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  2. Softwareentwickler / Developer / Programmierer C# (m/w)
    bayoonet AG, Darmstadt
  3. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  4. IT-Projektmanager (m/w) für den Bereich SAP PP/MM
    Sirona Dental Systems GmbH, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel