Abo
  • Services:
Anzeige
Semantische Suche: Facebook kauft Startup Chai Labs

Semantische Suche

Facebook kauft Startup Chai Labs

Einem Medienbericht zufolge hat Facebook das Unternehmen Chai Labs gekauft, das auf semantische Suche und Suchmaschinenoptimierung spezialisiert ist. Zu den Chai-Labs-Gründern gehört ein früherer hochrangiger Google-Adsense-Manager.

Facebook übernimmt das Startup Chai Labs, berichtet das Blog des Wall Street Journals, AllThingsDigital, unter Berufung auf mehrere Insider. Der Kaufpreis soll bei circa 10 Millionen US-Dollar liegen. Die Unternehmen haben die Meldung nicht kommentiert.

Anzeige

Zu den Gründern von Chai Labs gehört der frühere Google-Manager Gokul Rajaram, der das Werbenetzwerk Adsense mit aufgebaut hat. Zu den Beratern von Chai Labs zählen bekannte Namen, darunter Netscape-Gründer Marc Andreessen und Reid Hoffman, der LinkedIn mit aufgebaut hat. Andreessen und Hoffman gehören auch zu den Investoren der Firma. Chai Labs hat in zwei Runden Risikokapital in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar und 1,3 Millionen US-Dollar erhalten.

Das Unternehmen hat circa zehn Beschäftigte, die nach Firmenangaben von Google, Sun und Cisco und den Universitäten MIT, Stanford und Berkeley stammen. Laut dem Bericht ging es Facebook bei dem Kauf darum, diese Spezialisten ins Unternehmen zu holen. Chai Labs ist nach den Angaben auf semantikbasierte Suche spezialisiert und hilft Betreibern von Websites bei der Schaffung, Speicherung und Auslieferung von Content. Zu den Kunden gehören der Fernsehsender NBC Local, Associated Content und das Travel Ad Network.

Facebook hat nach einer aktuellen Analyse über 500 Millionen registrierte Nutzer. Rund jeder zweite davon loggt sich täglich auf Facebook ein.

Bei Übernahmen ist Facebook vorsichtig und scheut Bekanntgaben an die Medien: Die Firma kaufte im Juli 2007 Parakey und holte damit zwei der Begründer des Webbrowsers Firefox ins Unternehmen. Im August 2009 folgte Friendfeed, eine Firma von ehemaligen Google-Beschäftigten. Deren Dienst erlaubt es, die Aktivitäten von Freunden und Bekannten auf verschiedenen Webplattformen zu verfolgen. Im Februar 2010 wurde ein kleines malaysisches Startup übernommen, das auf Importtechnologie für Kontaktdaten in sozialen Netzwerken spezialisiert ist. Zwei Monate später erwarb Facebook den Foto-Sharing-Dienst Divvyshot.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. T-Systems on site services GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1169,00€
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Ultrastar He12

    WD plant Festplatten mit bis zu 14 Terabyte

  2. LG

    Weitere Hinweise auf Aufgabe des bisherigen Modulsystems

  3. Onlinewerbung

    Forscher stoppen monatelange Malvertising-Kampagne

  4. Steep im Test

    Frei und einsam beim Bergsport

  5. Streaming

    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

  6. Star Wars Rogue One VR Angespielt

    "S-Flügel in Angriffsposition!"

  7. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  8. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verringern

  9. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  10. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Qualität Filme vs. Serien

    Kondratieff | 15:29

  2. Re: Nicht schlecht für den Anfang, aber...

    GangnamStyle | 15:28

  3. Steep

    LynQ | 15:26

  4. Re: Kaufmännische Argumentation

    Kondratieff | 15:26

  5. Ubisoft und Always online -> Nein Danke

    Andi K. | 15:25


  1. 14:43

  2. 14:20

  3. 14:07

  4. 14:00

  5. 13:10

  6. 12:25

  7. 11:59

  8. 11:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel