OsmocomBB

Erstes GSM-Telefonat komplett mit freier Software

Mit einem ersten Telefonanruf über GSM, der komplett mit freier Software abgewickelt wurde, hat das Projekt OsmocomBB einen großen Schritt nach vorn gemacht, auf dem Weg hin zu einem freien GSM-Stack für Mobiltelefone.

Anzeige

Das Projekt OsmocomBB will eine freie GSM-Baseband-Firmware entwickeln. Entsprechende Chips stecken in allen Mobiltelefonen und kommunizieren direkt mit dem GSM-Netz. OsmocomBB will eine freie Alternative zu der auf diesen Chips bislang laufenden proprietären Software bieten. OsmocomBB ergänzt das Projekt OpenBSC, eine freie Implementierung des GSM-Protokolls auf Netzwerkseite.

Dieter Spaar, einer der OsmocomBB-Entwickler, verkündete am Wochenende einen wesentlichen Fortschritt des Projekts, das erste Telefonat auf Basis der eigenen freien Implementierung eines GSM-Stacks für Mobiltelefone. Zwar ist der Code noch nicht stabil, für ein 20-minütiges Telefonat reichte es jedoch bereits.

Dabei kam der von Spaar entwickelte Code für Traffic-Channel-Support in Layer-1 in Kombination mit dem von Andreas Eversberg entwickelten Code zu Anrufkontrolle auf Layer-3 zum Einsatz.

Nur etwa neun Monate Entwicklungszeit haben die Entwickler um Projektgründer Harald Welte benötigt, um diesen ersten GSM-Anruf in freier Software abzuwickeln. In den nächsten Monaten geht es nun darum, den Code zu stabilisieren und bekannte Fehler zu beseitigen.


Der Erklärbär 18. Aug 2010

Na Bubi? Wütend? Is allen klar ...

GSM4All 16. Aug 2010

Alte Handies könnten in der Stadt als Solarbasierte Infopoints dienen. Klauen hilft...

Othello 16. Aug 2010

Und welcher Netzbetreiber würde mich mit einem selbstgemachten GSM Stack ins Netz...

Othello 16. Aug 2010

Dein Gehirn heute zuhause vergessen? ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  2. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf
  4. Kundenberater Apotheken IT (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Cottbus

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Android 5.0 Root für Lollipop ohne neuen Kernel
  2. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  3. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer

    •  / 
    Zum Artikel