Anzeige
Adobe: Photoshop für das iPad

Adobe

Photoshop für das iPad

Adobe hat seine iPhone-Applikation Photoshop.com Mobile nun auch in einer speziellen Version für das iPad von Apple vorgestellt und in Photoshop Express umbenannt. Mit dem Programm können Bilder unterwegs bearbeitet werden. Einen richtigen Photoshop erhält der Anwender allerdings nicht.

Anzeige

Mit der Desktopversion von Photoshop, die es für Windows und Mac OS X gibt, hat Photoshop Express weder auf dem iPhone noch auf dem iPad viel gemeinsam. Wie in allen grundlegenden Bildbearbeitungsprogrammen kann auch mit Photoshop Express ein Bild ausgeschnitten, gedreht und gespiegelt werden. Einige Effekte und Rahmen sind auch vorhanden. Ebenen und Masken, die den normalen Photoshop auszeichnen, sucht der Anwender bei Photoshop Express vergebens.

Photoshop Express kann auch Tonwerte und Farbstiche korrigieren. Manuelle Eingriffsmöglichkeiten sind nur sehr begrenzt vorhanden. So lässt sich zum Beispiel die Bildschärfe auf einer Skala mit einem Fingerstrich beeinflussen. Wer will, kann mit der iPad-Anwendung in einem Arbeitsgang gleich mehrere Fotos bearbeiten. Außerdem wird das Hoch- und Querformat des Geräts unterstützt.

  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
  • Adobe Photoshop Express auf dem iPad
Adobe Photoshop Express auf dem iPad

Zudem ist die Umwandlung in Schwarz-Weiß-Fotos möglich. Zahlreiche Filtereffekte wie Weichzeichner, Pop-Art und andere sollen Fotos verschönern. Die Aktionen lassen sich rückgängig machen. Photoshop Express kann Bilder aus der Picture-Roll bearbeiten. Da das iPad selbst keine Kamera besitzt, müssen die Fotos zunächst über das Camera Connection Kit von Speicherkarten oder Digitalkameras kopiert werden. Wahlweise kann das iPad auch über iTunes mit Fotos versorgt werden.

Vom Photoshop Express aus können die bearbeiteten Bilder auf Adobes Website Photoshop.com heraufgeladen werden. Dort stehen 2 GByte kostenloser Speicherplatz zur Verfügung. Die Fotoanwendung kann per E-Mail Einladungen versenden, um Freunde und Bekannte auf neue Fotos aufmerksam zu machen, die auf der Plattform veröffentlicht wurden. Auch eine Veröffentlichung auf Facebook ist möglich.

Photoshop Express ist kostenlos und über den iTunes-App-Store von Apple erhältlich. Für Android-Handys wird die Software ebenfalls angeboten.


eye home zur Startseite
kebab 26. Aug 2010

+1 für deluxe paint und amiga! das tool war echt hammer :) -1 für das zusammenhangslose...

fbhhbv 17. Aug 2010

und löhhnen

jgtfsc 17. Aug 2010

gibt es bei apple überhaupt etwas richtiges?

Bernie 16. Aug 2010

Hallo, bzgl: Weissabgleich bei RAW Formaten kann ein Weissabgleich verlustfrei erzielt...

liquidsky 16. Aug 2010

Du stehst vorm Fotodrucker im Drogeriemarkt und willst einen Schnappschuss ausdrucken...

Kommentieren


Alleskostenlos.ch Blog / 18. Aug 2010



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München
  3. IT Infrastruktur Support (m/w)
    RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  4. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR UND SOLANGE DER VORRAT REICHT: Fallout 4 Uncut USK 18 - PC
    19,99€ inkl. Versand
  2. Fallout 4 Uncut USK 18 - PS4
    24,99€ inkl. Versand
  3. Fallout 4 Uncut USK 18 - Xbox One
    24,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Hätte den Totalschaden meines Wagens verhindert

    crazypsycho | 04:44

  2. Re: Kann also höchstens noch 10 Jahre dauern

    WonderGoal | 03:45

  3. Re: Erschreckend

    picaschaf | 03:33

  4. Re: Der Telekom Fressesprecher informiert: Wir...

    Rulf | 03:32

  5. Re: Tesla kann auch nix

    picaschaf | 03:30


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel