Patentstreit

Nvidia gibt gegen Rambus nach

Nvidia zahlt künftig Lizenzgebühren an Rambus, um dessen Patente auf diverse Speichertechnologien nutzen zu können. Damit wendet Nvidia zumindest ein Importverbot für seine Produkte ab. Der Streit selbst wird aber nicht beigelegt.

Anzeige

Nvidia verletzt mit diversen Produkten Patente von Rambus, entschied Ende Juli die International Trade Commission (ITC) in den USA. Das dadurch drohende US-Importverbot für Nvidia-Produkte wendete das Unternehmen nun ab und schloss, wie zuvor angekündigt, eine entsprechende Lizenzvereinbarung mit Rambus.

Im Rahmen der Lizenzvereinbarung darf Nividia Rambus-Patente auf Speichercontroller für die Speichertechnologien DDR, DDR2, DDR3, LPDDR, LPDDR2, GDDR2, GDDR3, GDDR4 sowie Teile von GDDR5 nutzen. Dafür bezahlt Nvidia Gebühren in Höhe von einem Prozent für SDR-Controller und zwei Prozent für DDR-Controller.

Im Gegenzug räumt Nvidia Rambus keine Rechte an eigener Technik ein.

Der eigentliche Streit zwischen Rambus und Nvidia wird damit ausdrücklich nicht beigelegt, denn die Lizenzvereinbarung gilt erst seit dem 12. August 2010, also nicht rückwirkend.


Rulf 13. Aug 2010

das kommt darauf an, wie teuer nvidia seine sdr- und ddr-controller bewertet(sind wohl in...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w) Applikationsmanagement
    Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Content Manager Test Factory Management Suite (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Doktorand/in videobasierte Merkmalserkennung - Fußgängerverhalten
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. L Fino und L Bello

    LGs L-Serie mit Kitkat neu aufgelegt

  2. Anonymisierung

    Tor-Browser erhält Sicherheitscheck

  3. Xbox One

    Diablo 3 läuft mit 1080p - aber nicht konstant mit 60 fps

  4. Prozessor

    FX-8370 mit 4,1 GHz wird AMDs schnellste 125-Watt-CPU

  5. Hasselblad

    200 Megapixel große Fotos mit verschiebbarem Sensor

  6. Internet der Dinge

    RISC-Gründer stellen Open-Source-Chips zur Verfügung

  7. Neues Geschmacksmuster

    Google Glass soll ansehnlicher werden

  8. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  9. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  10. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Risen 3 im Test: Altbacken, aber richtig schön rotzig
Risen 3 im Test
Altbacken, aber richtig schön rotzig
  1. Risen 3 Die Magier der Donnerinsel

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

Frauen und IT: "Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
Frauen und IT
"Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
  1. Payfriendz Geld kostenlos per App überweisen
  2. Kreditech Deutsches Startup bekommt 40 Millionen US-Dollar
  3. Internetunternehmen Startup-Zentrum Factory in Berlin eröffnet

    •  / 
    Zum Artikel