Anzeige
E-Paper: Farbige E-Book-Reader kommen im Winter

E-Paper

Farbige E-Book-Reader kommen im Winter

E-Book-Reader bekommen farbige Bildschirme. Im kommenden Winter sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen. Das kündigte der Chef von E Ink, dem größter Hersteller der Bildschirme für die Lesegeräte, an.

Der chinesische Hardwarehersteller Hanvon will noch in diesem Jahr E-Book-Reader mit einem Farbdisplay des taiwanischen Unternehmens E Ink auf den Markt bringen. Das sagte E-Ink-Chef Scott Liu der taiwanischen IT-Fachzeitung Digitimes.

Anzeige

Farbige Touchscreens

Nach Angaben Lius werden die E-Ink-Farbbildschirme Touchscreens sein. Das Unternehmen setze dabei auf zwei verschiedene Techniken: auf kapazitive Touchscreens sowie solche, die mit einem elektromagnetischen Stift bedient werden. Diese Technik nutzen Hanvon und Samsung in ihren E-Book-Readern. Liu erwartet, dass 2011 jeder zehnte verkaufte E-Book-Reader einen Farbbildschirm haben wird.

Derzeit testeten mehrere Kunden des Unternehmens die farbigen Displays, berichtet Liu. Er erwarte, dass Geräte mit der neuen Bildschirmtechnik im Winter erhältlich sein werden. Hanvon habe einen E-Book-Reader für das vierte Quartal 2010 angekündigt. Das Gerät wird über ein Display mit der neuen Pearl-Technik verfügen, das um einen Farbfilter erweitert wird. Die Pearl-Displays zeichnen sich durch einen schnelleren Seitenaufbau sowie durch mehr Kontrast aus. Der überarbeitete Kindle DX sowie der kommende kleine Kindle haben Pearl-Displays, allerdings schwarz-weiße.

Serienreif oder nicht?

Ein hochrangiger Mitarbeiter von E Ink hatte im Frühjahr angekündigt, dass das Unternehmen dieses Jahr Farbdisplays auf den Mark bringen wolle. Amazon-Chef Jeff Bezos hingegen sagte kürzlich, die Technik sei noch nicht serienreif. Es werde deshalb noch dauern, bis der Kindle ein hochwertiges Farbdisplay bekomme.

E Ink ist der wichtigste Hersteller der E-Paper-Displays, die in E-Book-Readern eingesetzt werden. Das Unternehmen ist ursprünglich eine Ausgründung des Media Lab des Massachusetts Institute of Technology. Im Juni 2009 kaufte das taiwanische Unternehmen Prime View International E Ink für rund 215 Millionen US-Dollar. Im Juni 2010 hat sich das Unternehmen in E Ink Holdings umbenannt. Prime View fertigt unter anderem den Kindle und den Sony Reader.


eye home zur Startseite
Trollversteher 14. Aug 2010

Öh, das iPhone hat kapazitive Touchscreens erst "hip" gemacht, und hat damit natürlich...

Zeit schriften 13. Aug 2010

Die idee habe ich schon lange: DownerPoints wo man Downloads tätigt. Aldi, Lidl, aber...


ubbu.de / 13. Aug 2010

Links des Tages 12-08-10

mobigadgets / 13. Aug 2010

Farbige E-Book-Reader noch in diesem Jahr?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Dresden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt bei Stuttgart
  3. T-Systems International GmbH, Hamburg, Dresden
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  2. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Saudämliche Entscheidung und fast nutzlos

    Sharra | 02:16

  2. huren. ich sage nur hurrn

    Baron Münchhausen. | 02:15

  3. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    plutoniumsulfat | 01:57

  4. Re: Verdammt!

    plutoniumsulfat | 01:55

  5. Re: Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    quineloe | 01:53


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel