OpenStreetMap

Störenfriede machen dem Projekt zu schaffen

Aus Frust hat Steve Coast vor sechs Jahren OpenStreetMap gegründet. Jetzt ist er schon wieder gefrustet. Störenfriede, die nicht aufhören können zu diskutieren, kosten viel Zeit, die die Projektteilnehmer besser nutzen könnten.

Anzeige

Gleich an drei Stellen hat OpenStreetMap-Gründer Steve Coast einen längeren Text mit dem Titel 'Enough is enough: disinfecting OSM from poisonous people' veröffentlicht. Seither wird diskutiert, wie etwas gegen Störenfriede unternommen werden kann, die die Projektteilnehmer in endlose Diskussionen verwickeln und auf stur schalten.

In einer auf Konsens basierenden Community, wie es OSM ist, reicht eine einzelne Person, um den Frieden zu stören, und das passiert in letzter Zeit offenbar öfter. Notwendige Entscheidungen können so nicht getroffen werden, da laut Coast die Störenfriede nicht für Argumente zugänglich sind. Er redet gar von einer vergifteten Community. Dabei wurde alles versucht, um das Problem zu beheben, sagte Coast. Nette E-Mails schreiben, nette E-Mails privat schreiben und sogar Telefongespräche wurden angeboten. All das half offenbar nicht.

Coast ist zu dem Schluss gekommen, dass es einzelne Personen in der Community gibt, die nichts weiter tun, als das Projekt zu blockieren und somit andere zu frustrieren, die viel Zeit aufwenden. Diese Störenfriede müssen sich entweder beruhigen oder vonseiten der OSM-Community sogar für eine bestimmte Zeit geblockt werden, damit wieder konstruktive Diskussionen das Projekt bestimmen, so Coast.

Mit dem Finger zeigt er aber nicht auf bestimmte Personen. Er verweist lediglich auf die August-Mailingliste. In einem Thread wird es sogar persönlich, und es wird von Kriegserklärungen gesprochen. Möglicherweise meint Coast genau diesen Stil, der auch in der Juli-Mailingliste zu erkennen ist.

Mit seiner Veröffentlichung will Coast, der fast alle Machtpositionen bei OSM längst abgegeben hat, eine Diskussion anstoßen, wie, warum und wie lange die Community bestimmte Personen blockieren soll. Es geht also zunächst um das Sammeln von Ideen.


Rolix 17. Aug 2010

Ich schlage Beitragskontingente vor - fünf pro Nase und Thema oder 20 pro Monat - das...

Ritter von NI 13. Aug 2010

Die Demokratie funktioniert prinzipiell schon. Es muss nur demokratisch abgestimmt werden...

Gott der... 12. Aug 2010

DA!!! DA^^^^^ist einer von denen! Jehova!Jehova! Nein, jetzt im Ernst. Qualität und...

Fragensteller 12. Aug 2010

Warum eigentlich nicht? Ist doch schön, wenn Microsoft Geld an Open Source Firmen abdrückt.

asdfasdfasdf 12. Aug 2010

oh, scheinbar falsch geraten. aus einem anderen thread:

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  2. Technologie-Consultant Test-Infrastruktur (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Projektmanager (m/w)
    AISIN AW Co. LTD, Unterschleißheim Raum München
  4. Dualer SIBE-Master im Bereich Cloud Leadership als Junior Project Manager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Bonn

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR BIS DIENSTAG: Fire HD 7 Tablet 40 EUR günstiger
    79,00€ statt 119,00€
  2. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  2. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  3. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  4. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  5. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  6. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  7. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  9. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  10. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Kann mit Wild umgehen

    das_mav | 04:13

  2. Re: Heult doch...

    AIM-9 Sidewinder | 04:01

  3. Re: Mit 'ner Blu-Ray wäre der Aufschrei noch größer

    laserbeamer | 03:46

  4. Re: Seit doch froh!

    laserbeamer | 03:39

  5. Re: Day One patches

    Mixermachine | 03:36


  1. 03:00

  2. 18:29

  3. 17:52

  4. 17:08

  5. 16:00

  6. 15:57

  7. 15:40

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel