Abo
  • Services:
Anzeige
Gerücht: Duke Nukem Forever kommt vom Borderlands-Studio

Gerücht

Duke Nukem Forever kommt vom Borderlands-Studio

Eines beherrscht das Entwicklerstudio Gearbox: Projekte fertigstellen. Diese Fähigkeit könnte beim Vaporware-König Duke Nukem Forever endlich zur vollsten Entfaltung kommen - so jedenfalls neue Spekulationen aus US-Medien.

Das Wort "Forever" dürfte im Wortschatz von Randy Pitchford selten vorkommen. Der Chef des Entwicklerstudios Gearbox ist dafür bekannt, dass er Auftragsprojekte fast aller Art meist einigermaßen pünktlich, vor allem aber solide und innerhalb des Budgetrahmens abliefert - egal, ob es sich dabei um Portierungen wie die von Halo: Combat Evolved, um Brothers in Arms für Nintendo DS und andere Handhelds oder um Eigenentwicklungen wie Borderlands handelt. Jetzt gibt es Gerüchte, dass sich Gearbox im Auftrag von Take 2 um die Weiterentwicklung und Fertigstellung von Duke Nukem Forever kümmert, so die Website Kotaku.com unter Bezug auf anonyme Quellen.

Gearbox hat bereits Erfahrungen mit Mister Nukem: Das Entwicklerstudio hatte 2007 die Arbeit an dem inzwischen von Take 2 wieder eingestellten Duke Begins aufgenommen. Studiochef Randy Pitchford will sich zu den Gerüchten erst auf einer US-Konferenz äußern, die Anfang September 2010 in Seattle stattfindet. Nach Einschätzung von Golem.de erscheint es plausibel, dass sich Gearbox um Duke Nukem Forever kümmert - das Studio verfügt über die benötigten Erfahrungen, außerdem ist es sehr gut mit Publisher Take 2 verdrahtet.

Anzeige

Das ursprüngliche Entwicklerteam 3D Realms hat die Arbeit an Duke Nukem Forever Anfang Mai 2009 eingestellt, später kam es zu einem Rechtsstreit mit Take 2. Scott Miller und George Broussard, die Chefs von 3D Realms, haben in öffentlichen Statements jede Art von Formulierung vermieden, die als endgültiger Entwicklungsstopp von Forever verstanden werden könnte.

Duke Nukem Forever ist eines der bekanntesten Projekte der Computerspielgeschichte. Die Arbeiten begannen 1997, dann kam es unter anderem wegen mehrerer Wechsel der Grafikengine zu einer Terminverschiebung nach der nächsten.


eye home zur Startseite
Azz 12. Aug 2010

Ich stimme der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen zu.

unwissender 12. Aug 2010

Da die damaligen Entwickler dieses "coolen" Shooters allesamt richtige Filmfans waren...

iMäc4Ever 11. Aug 2010

.

mfkmfrkefvl4 11. Aug 2010

DN Manhatten Project war doch nen cooler 2D-Teil .... ist auch schon wieder jahre her...


ubbu.de / 12. Aug 2010

Links des Tages 12-08-10

Goa`s Blog / 11. Aug 2010

Der Duke lebt.......



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Leipzig
  2. ibau GmbH, Münster
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Pangu

    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

  2. Amazon Prime Air

    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

  3. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  4. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  5. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  6. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  7. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  8. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  9. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  10. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Schade Debian...

    superdachs | 07:40

  2. Re: Frankreich hat die Vorratsdatenspeicherung

    Gerhardt_Kxx82 | 07:40

  3. Re: Noch ne Technik mit der der DHL...

    chefin | 07:40

  4. Re: MS lenkt von eigenen Problemen ab

    eXXogene | 07:36

  5. Re: Entweder gehen noch andere Abteilungen in die...

    curious_sam | 07:35


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 23:40

  4. 23:14

  5. 18:13

  6. 18:06

  7. 17:37

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel