E-Postbrief: Deutsche Post veranstaltet Sicherheitswettbewerb

E-Postbrief

Deutsche Post veranstaltet Sicherheitswettbewerb

Die Deutsche Post ruft einen Sicherheitswettbewerb für ihren neuen E-Postbrief aus. Im Rahmen des E-Postbrief Security Cups sollen Schwachstellen im E-Postbrief-Portal gefunden werden.

Anzeige

Mit dem De-Mail-Konkurrenten E-Postbrief will die Deutsche Post eine Infrastruktur für eine verbindliche, vertrauliche und verlässliche Kommunikation bieten. Um diesen Anspruch zu unterstreichen, veranstaltet sie den E-Postbrief Security Cup, in dessen Rahmen unbekannte Schwachstellen im E-Postbrief-Portal aufgedeckt werden sollen.

Gerichtet ist der Wettbewerb an Teams, Sicherheitsexperten und Firmen, die auf entsprechende Fragen spezialisiert sind. Für die gefundenen Fehler verspricht die Deutsche Post den Teilnehmern am Wettbewerb eine Vergütung. Das beste Team soll zusätzlich auf einer internationalen Sicherheitsveranstaltung ausgezeichnet werden.

  • Broschüre zum E-Postbrief Security Cup
Broschüre zum E-Postbrief Security Cup

Interessierte Teams müssen sich zuvor bei der Deutschen Post per E-Mail unter securitycup@deutschepost.de bewerben und versichern, gefundene Sicherheitslücken an die Deutsche Post zu melden. Die Post stellt den Teams dann jeweils alle notwendigen Accounts zur Verfügung.

Zur Bewertung der gefundenen Sicherheitslücken hat die Deutsche Post eine Jury benannt, der bislang Professor Thorsten Holz von der Ruhr-Universität Bochum und Leiter des deutschen Honeynet-Projekts, der GSM-Hacker und frühere Netfilter-Entwickler Harald Welte sowie Professor David Evans von der Universität Virginia angehören.


default 14. Aug 2010

Es gibt derzeit ein "Einschreiben Einwurf" und ein "Einschreiben mit...

default 14. Aug 2010

Ja, das tut es auch: Beim Erstellen eines E-Postbriefs die Adressierungsvariante...

ich_und_ich 12. Aug 2010

Wer nichts zu verbergen hat, dem wird es egal sein. Von mir aus sollen sie doch alles...

Jilly 11. Aug 2010

Ersteres gut möglich, aber dubiose Zahlungserinnerungen wohl kaum. Ich hätte mich...

case 11. Aug 2010

das ist wie bei der partei der nichtwähler, die eigendlich fast immer gewinnt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt CarSharing Fahrzeugbackend und -prozesse (m/w)
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. System Engineer - Cloud Computing (m/w) - Schwerpunkt LAMP-Stack
    Syzygy Deutschland GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. Software-Architekturentwickl- ung für Rückfahrkamerasysteme (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel