Abo
  • Services:
Anzeige

Urheberrechtsverletzungen

Vimeo löscht freie Videos auf Wunsch der GVU (Update)

Aufgrund vermuteter Urheberrechtsverletzungen sind beim Videoportal Vimeo mehrere, eigentlich freie Videos verschwunden. Vimeo beruft sich auf Forderungen, die durch die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) gestellt wurden.

Mehrere Episoden des Elektrischen Reporters wurden aufgrund von angeblichen Urheberrechtsverletzungen vom Videoportal Vimeo gelöscht. Mario Sixtus, der Urheber des Elektrischen Reporters, twitterte dies am späten gestrigen Abend. Das Pikante daran: Die Videos stehen allesamt unter der Creative-Commons-Lizenz, wie Sixtus angibt. Als Lizenz wurde by-nc-sa 3.0 gewählt. Es darf also jeder das Video weiterverteilen, sofern der Urheber genannt wird, dies ohne kommerzielle Interessen geschieht und die Weitergabe unter gleichen Bedingungen erfolgt.

Laut Vimeo ließ die GVU auch das politische Video "Du bist Terrorist" von Alexander Lehmann löschen, ohne den Wunsch zu hinterfragen. Auf der Webseite heißt es dazu im Wortlaut: "Sorry, 'Du bist Terrorist' was deleted at 1:58:33 Mon Aug 9, 2010. Vimeo has removed or disabled access to the following material as a result of a third-party notification by Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen claiming that this material is infringing: Du bist Terrorist. We have no more information about it on our mainframe or elsewhere." Als direkte Folge ist das Video auch auf der Webseite dubistterrorist.de nicht mehr zu sehen, da dort der Vimeo-Player verwendet wird.

Anzeige

Während die Videos derweil gelöscht bleiben, geht die GVU dem Sachverhalt noch nach, wie die Pressestelle der Gesellschaft auf Nachfrage erklärte. Mit einer Stellungnahme ist wohl erst später zu rechnen.

Nachtrag vom 10. August 2010, 14:00 Uhr:
Mittlerweile hat auch die GVU Stellung zu dem Vorfall genommen. GVU und OpSec Security, die im Auftrag der GVU handeln, bedauern das Versehen.

Die Löschungsaufforderung wurde im Rahmen des sogenannten Anti-Piraterie-Projekts "Portalschließungen" versehentlich verschickt, allerdings nicht auf Wunsch der GVU. Um 22:59 Uhr wurde deswegen eine weitere E-Mail an Vimeo geschickt, die den Fehler korrigieren sollte. Vimeo hat zu diesem Zeitpunkt aber offenbar die Dateien schon vollständig gelöscht.

Zu dem Fehler kam es, weil auf einem anderen Videoportal mit illegalem Inhalt auch legale Videos gelistet waren. Diese sind miterfasst worden. Derzeit sind OpSec und die GVU noch damit beschäftigt, herauszufinden, warum es zu der Erfassung der Creative-Commons-Videos kam.

Mario Sixtus, der Urheber der Elektrische-Reporter-Episoden, die gelöscht wurden, hat sich in seinem Blog ebenfalls ausführlich zu dem Vorfall geäußert. In den Augen von Sixtus ist das Vorgehen der GVU "nichts anderes, als digitaler Vandalismus". Er spricht von einem Amoklauf der GVU und einer Urheberrechtsverletzung durch die Gesellschaft selbst.

Sixtus hat die GVU aufgefordert, eine rechtsverbindliche und strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, da er eine Wiederholungsgefahr sieht. Darauf ist die GVU laut Sixtus nicht eingegangen und er hat seinen Anwalt beauftragt, eine Unterlassungserklärung offiziell einzufordern.


eye home zur Startseite
Bx 10. Aug 2010

Bin in der Arbeit, kann deswegen nicht voll auf Youtube gehen aber der Link sollte...

surfenohneende 10. Aug 2010

Jippe, Petition: GVU dichtmachen auf Grund von Machtmissbrauch und Verletzung der...

surfenohneende 10. Aug 2010

Wer immer noch ein Ziel für DDoS sucht hat es JETZT gefunden. Oder Gerichtliches DDoS...

robinx 10. Aug 2010

Naja bin zwar kein anwalt aber ich könnte mir da durchaus folgendes vorstellen, aber...

Blablablublub 10. Aug 2010

Jeder Betroffene sollte die GVU abmahnen lassen. Es kann nicht sein, daß diese Nasen...


my GettoWEB.DE / 11. Aug 2010

GVU und die Google-Bombe



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 174,79€ (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme

  2. Star Wars Rogue One VR Angespielt

    "S-Flügel in Angriffsposition!"

  3. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  4. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verringern

  5. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  6. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

  7. A1 Telekom Austria

    Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

  8. Pebble am Ende

    Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt

  9. Handheld

    Nintendo zahlt bis zu 20.000 US-Dollar für 3DS-Hacks

  10. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Es würde schon schneller gehen...

    Balion | 13:17

  2. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Kuckii | 13:16

  3. Re: Fürn Fünfer im Steam Sale

    Anonymouse | 13:16

  4. Re: Was kostet das ganze und wie viel Volumen?

    My1 | 13:14

  5. Die Pebble-App stürzt auf meine iPhone ständig ab.

    jommso | 13:14


  1. 13:10

  2. 12:25

  3. 11:59

  4. 11:44

  5. 11:38

  6. 11:05

  7. 10:53

  8. 10:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel