Abo
  • Services:
Anzeige
Piwik 0.9: Freie Webanalyse-Software fast fertig

Piwik 0.9

Freie Webanalyse-Software fast fertig

Das Projekt Piwik hat sich zum Ziel gesetzt, die führende Open-Source-Software für Webanalysen zu entwickeln, eine Art freie Alternative zu Google Analytics, die auf dem eigenen Server läuft. Das jetzt veröffentlichte Piwik 0.9 soll der letzte Zwischenschritt hin zu Piwik 1.0 sein.

Piwik 0.9 ist eine Art Maintenance-Release für Piwik 0.8, schließlich strebt das Piwik-Team an, demnächst die stabile Version 1.0 seiner Software zu veröffentlichen. So geht es derzeit vor allem darum, Fehler in der Software zu finden und zu beseitigen.

Anzeige

Die Software wird auf dem eigenen Server installiert und spuckt nach der Installation ein Stück Javascript-Code aus, der in die eigenen Webseiten eingebettet wird, um Zugriffe auf diese Seiten zu erfassen. Piwik erstellt daraus Standardberichte in Echtzeit oder generiert diese in regelmäßigen Abständen, was sich für Websites mit viel Traffic empfiehlt.

Dabei setzt Piwik auf eine Plugin-Architektur, so dass die Software leicht um zusätzliche Funktionen erweitert werden kann. So können auch Funktionen aus der Software entfernt werden. Auch das Userinterface kann den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Anders als bei Diensten wie Google Analytics läuft Piwik auf dem eigenen Server, die erfassten Daten liegen also am Ende auf der eigenen Festplatte. Sie können dort über offene APIs abgefragt und in Formate wie XML, JSON und CSV exportiert werden.

Piwik 0.9 unterstützt unter anderem die Überwachung mehrerer Websites aus einer gemeinsamen Übersicht, zeigt in Echtzeit, welchen Pfaden die aktuell auf der Seite surfenden Nutzer folgen und bietet eine Updatefunktion, mit der sich die Software mit einem Klick aktualisieren lässt.

Entstanden ist Piwik aus dem Projekt phpMyVisites. Die Software steht unter der GPL, wurde in PHP implementiert und verwendet MySQL als Datenbank. Sie kann unter piwik.org heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 09. Aug 2010

Du weißt schon, dass die Versionsnummer nicht über die Stabilität aussagt? Schade für...

blogrammierer 09. Aug 2010

Für alle, die sich einmal PIWIK installieren möchten, habe ich eine kleine Schritt-für...

Lolllipop 09. Aug 2010

Der steht auch im Artikel drin.

brödl 09. Aug 2010

Dieses SlimStats was SJ gepostet hat, hat ja auch ganz gute Funktionen. Würde nur noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Großraum Köln / Bonn
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg oder Hallstadt
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  2. 35,19€ (Bestpreis!)
  3. 319,00€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  2. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  3. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  4. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  5. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  6. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  7. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  8. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  9. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  10. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Basisgehalt?

    der_wahre_hannes | 22:09

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    crazypsycho | 22:07

  3. Re: Der Grund war eindeutig.

    Ach | 22:06

  4. Re: IT-Leute? Wer hat noch Respekt?

    der_wahre_hannes | 22:03

  5. Re: Als FISI dann einzige Möglichkeit ein Studium?

    Lemo | 22:01


  1. 18:35

  2. 17:31

  3. 17:19

  4. 15:58

  5. 15:15

  6. 14:56

  7. 12:32

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel