Squeeze: Freeze für Debian 6

Squeeze

Freeze für Debian 6

Fast ein halbes Jahr später als geplant haben die Entwickler der freien Linux-Distribution Debian GNU/Linux die Version 6.0 alias Squeeze der Distribution eingefroren. Neue Pakete oder Funktionen werden nicht mehr in das Softwarebündel aufgenommen.

Anzeige

Eigentlich war der sogenannte Freeze für Debian 6.0 alias Squeeze für März 2010 geplant, dann aber verschoben worden. Erst jetzt, am 6. August 2010, verkündete das Releaseteam für Debian 6.0 diese Art Entwicklungsstopp. Pakete aus dem Zweig Unstable wandern ab sofort nicht mehr automatisch in den Zweig Testing, aus dem nach Fehlerkorrekturen die neue stabile Version von Debian erzeugt wird.

Allerdings ist nicht so ganz ausgeschlossen, dass doch noch neue Pakete aufgenommen werden, das Releaseteam lässt Entwicklern noch eine kleine Tür für Ausnahmen von der Regel offen, wie Releasemanager Neil McGovern in einer E-Mail erläutert.


sdfsdf 10. Aug 2010

Ob das Ding jetzt Iceweasle oder Firefox heist ist doch wirklich latte, solange das selbe...

sdfsdf 10. Aug 2010

Wenn Du anstelle des releasenamen testing einträgst, hast du ein rolling relase system...

Debainuser 09. Aug 2010

Ich meine die Stabilität beider Systeme (FreeBSD & Debian Stable) im Serverbereich...

Blackbox 09. Aug 2010

Für den Desktop ist ArchLinux sicher nicht schlecht und ausreichend, aber warum nur...

groebaz 09. Aug 2010

Hallo na auf meinem Desktop/Notebook/Netbook is Ubuntu super. Aber für mein Server freu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Experte IT-Sicherheit (m/w)
    über FiEBES IN COMPANY Personalmarketing GmbH, Raum Südbayern
  2. Projektleiter/in
    Lecos GmbH, Leipzig
  3. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg
  4. Softwareentwickler/in
    HELBAKO GmbH, Heiligenhaus

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TOP-PREIS: Crysis 3 Download
    2,99€
  2. NEU: StarCraft II: Heart of the Swarm (Add-On)
    12,87€
  3. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  2. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  3. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  4. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  5. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  6. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  7. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  8. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet

  9. Deutscher Entwicklerpreis 2014 Summit

    Das dreifache Balancing für den E-Sport

  10. Sicherheitssystem

    Volvo will Fahrradfahrer mit der Cloud schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel