Ubuntu: Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Ubuntu

Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Die dritte Alphaversion der für Oktober 2010 geplanten Ausgabe Ubuntu 10.10 bringt ein überarbeitetes Softwarecenter mit. Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert. Canonicals KDE-Version setzt auf den Rekonq-Browser mit Webkit-Engine.

Anzeige

Die aktuelle Alpha 3 der bevorstehenden Version 10.10 mit dem Codenamen Maverick Meerkat wurde mit einer neuen Version des Softwarecenters ausgestattet. Die Anwendung für die Installation von Software aus dem Internet bringt eine Chronik mit, in der jüngst installierte, gelöschte oder aktualisierte Software angezeigt wird. Zusätzlich zeigt der Startbildschirm populäre oder neue Software an.

Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert und bringt eine neue API für Dconf und Gsettings mit. Die PIM-Anwendung Evolution liegt in der Version 2.30 bei und soll jetzt schneller und flüssiger laufen. In der Ubuntu-Netbook-Edition (UNE) startet standardmäßig der Unity-Desktop mit einem aktualisierten Global-Menü, das ein neues Zeit- und Kalender-Applet mitbringt. Als Fotoapplikation bietet UNE die Anwendung Shotwell.

KDE SC 4.5 wurde als Release Candidate eingepflegt. Canonical hat zusätzlich die Browseralternative Rekonq beigelegt, die standardmäßig eine Webkit-Engine mitbringt. Das Qt-Framework ist in der Vorabversion 4.7 enthalten.

Die Xfce-Variante Xubuntu bringt den alternativen Desktop in der neuen Version 4.6.2 mit, der zahlreiche Fehler der Vorgängerversionen behebt. Zudem fanden weitere native Xfce-Anwendungen ihren Weg in Xubuntu: Der Mediaplayer Parole ersetzt das bisher verwendete Gnome-Programm Totem, während Brasero durch Xfburn ersetzt wurde. Auch der Gnome-Taskmanager wurde durch den Xfce-eigenen Vfce4-Taskmanager ersetzt.

Der Linux-Kernel wurde auf Version 2.6.35-14.19 aktualisiert, der auf der finalen Version 2.6.35 des Vanilla-Kernels basiert. Canonical-Entwickler haben zusätzlich die Funktionalität von Ptrace aus Sicherheitsgründen eingeschränkt: Der Prozess-Tracker kann nicht mehr von Benutzern auf beliebige Prozesse angewendet werden, dafür muss Ptrace fortan mit Sudo-Rechten gestartet werden. Das Verhalten von Ptrace wird über /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope gesteuert.

Die Release-Notes verraten weitere Details zu der dritten Alphaversion. Diese steht auch als Iso-Datei zum Download und Installation zur Verfügung. Für den Produktiveinsatz ist diese Version allerdings noch nicht geeignet, warnen die Entwickler.


Mamarok 22. Aug 2010

Ich lese gerade, dass euer Artikel Canonical die Credits gibt für Kubuntu, obwohl das...

panfred 08. Aug 2010

Da hast Du wohl die Nautilus-Konfiguration für den nordamerikanischen Markt erwischt...

steve689 08. Aug 2010

Dieses Feature ist schon seit langer Zeit aktiv. Das Patent ist vor kurzen auf dem ganzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Ubuntu 14.10: Zum Geburtstag kaum Neues
Ubuntu 14.10
Zum Geburtstag kaum Neues
  1. Thomas Voß "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"
  2. Ubuntu Unity 8 soll Standard in 16.04 werden
  3. Ubuntu Unity-Lockscreen-Bug kann Passwort verraten

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

    •  / 
    Zum Artikel