Ubuntu: Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Ubuntu

Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Die dritte Alphaversion der für Oktober 2010 geplanten Ausgabe Ubuntu 10.10 bringt ein überarbeitetes Softwarecenter mit. Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert. Canonicals KDE-Version setzt auf den Rekonq-Browser mit Webkit-Engine.

Anzeige

Die aktuelle Alpha 3 der bevorstehenden Version 10.10 mit dem Codenamen Maverick Meerkat wurde mit einer neuen Version des Softwarecenters ausgestattet. Die Anwendung für die Installation von Software aus dem Internet bringt eine Chronik mit, in der jüngst installierte, gelöschte oder aktualisierte Software angezeigt wird. Zusätzlich zeigt der Startbildschirm populäre oder neue Software an.

Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert und bringt eine neue API für Dconf und Gsettings mit. Die PIM-Anwendung Evolution liegt in der Version 2.30 bei und soll jetzt schneller und flüssiger laufen. In der Ubuntu-Netbook-Edition (UNE) startet standardmäßig der Unity-Desktop mit einem aktualisierten Global-Menü, das ein neues Zeit- und Kalender-Applet mitbringt. Als Fotoapplikation bietet UNE die Anwendung Shotwell.

KDE SC 4.5 wurde als Release Candidate eingepflegt. Canonical hat zusätzlich die Browseralternative Rekonq beigelegt, die standardmäßig eine Webkit-Engine mitbringt. Das Qt-Framework ist in der Vorabversion 4.7 enthalten.

Die Xfce-Variante Xubuntu bringt den alternativen Desktop in der neuen Version 4.6.2 mit, der zahlreiche Fehler der Vorgängerversionen behebt. Zudem fanden weitere native Xfce-Anwendungen ihren Weg in Xubuntu: Der Mediaplayer Parole ersetzt das bisher verwendete Gnome-Programm Totem, während Brasero durch Xfburn ersetzt wurde. Auch der Gnome-Taskmanager wurde durch den Xfce-eigenen Vfce4-Taskmanager ersetzt.

Der Linux-Kernel wurde auf Version 2.6.35-14.19 aktualisiert, der auf der finalen Version 2.6.35 des Vanilla-Kernels basiert. Canonical-Entwickler haben zusätzlich die Funktionalität von Ptrace aus Sicherheitsgründen eingeschränkt: Der Prozess-Tracker kann nicht mehr von Benutzern auf beliebige Prozesse angewendet werden, dafür muss Ptrace fortan mit Sudo-Rechten gestartet werden. Das Verhalten von Ptrace wird über /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope gesteuert.

Die Release-Notes verraten weitere Details zu der dritten Alphaversion. Diese steht auch als Iso-Datei zum Download und Installation zur Verfügung. Für den Produktiveinsatz ist diese Version allerdings noch nicht geeignet, warnen die Entwickler.


Mamarok 22. Aug 2010

Ich lese gerade, dass euer Artikel Canonical die Credits gibt für Kubuntu, obwohl das...

panfred 08. Aug 2010

Da hast Du wohl die Nautilus-Konfiguration für den nordamerikanischen Markt erwischt...

steve689 08. Aug 2010

Dieses Feature ist schon seit langer Zeit aktiv. Das Patent ist vor kurzen auf dem ganzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. eBusiness Engineer (m/w) - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  2. IT Services Manager (m/w)
    Sanofi Pasteur MSD, Berlin
  3. Scrum / Agile Master (Projektkoordinator) für Prozessoptmimierungs-Projekte (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen bei Stuttgart
  4. Anwendungsentwickler CAD-Datenmanagement (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Far Cry 4 Overrun Paket Download
    3,97€
  2. Sim City Download
    8,99€
  3. Wolfenstein: The Old Blood
    19,99€ (Release 08.05.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  2. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  3. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  4. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  5. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  6. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug

  7. Google

    Chrome unterstützt Windows XP bis Ende 2015

  8. Kernel

    GNU Hurd 0.6 erschienen

  9. Highway Star

    Wikos Alu-Smartphone kostet 370 Euro

  10. MM1

    VR-Stuhl mit Fünf-Punkte-Gurt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

  1. Wo liegt das Problem?

    HaMa1 | 10:36

  2. Re: Einfach selber Fotos machen!

    Mingfu | 10:34

  3. Re: Selbst wenn man 100mbit hätte

    plutoniumsulfat | 10:33

  4. Re: Smartgrid&Smartmeter unabdingbar für die...

    robinx999 | 10:32

  5. Re: Troll-Physics oder was?

    cry88 | 10:30


  1. 09:01

  2. 20:53

  3. 19:22

  4. 18:52

  5. 16:49

  6. 16:35

  7. 15:14

  8. 14:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel