Ubuntu: Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Ubuntu

Neues Softwarecenter mit Installationschronik

Die dritte Alphaversion der für Oktober 2010 geplanten Ausgabe Ubuntu 10.10 bringt ein überarbeitetes Softwarecenter mit. Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert. Canonicals KDE-Version setzt auf den Rekonq-Browser mit Webkit-Engine.

Anzeige

Die aktuelle Alpha 3 der bevorstehenden Version 10.10 mit dem Codenamen Maverick Meerkat wurde mit einer neuen Version des Softwarecenters ausgestattet. Die Anwendung für die Installation von Software aus dem Internet bringt eine Chronik mit, in der jüngst installierte, gelöschte oder aktualisierte Software angezeigt wird. Zusätzlich zeigt der Startbildschirm populäre oder neue Software an.

Der Gnome-Desktop wurde auf Version 2.31 aktualisiert und bringt eine neue API für Dconf und Gsettings mit. Die PIM-Anwendung Evolution liegt in der Version 2.30 bei und soll jetzt schneller und flüssiger laufen. In der Ubuntu-Netbook-Edition (UNE) startet standardmäßig der Unity-Desktop mit einem aktualisierten Global-Menü, das ein neues Zeit- und Kalender-Applet mitbringt. Als Fotoapplikation bietet UNE die Anwendung Shotwell.

KDE SC 4.5 wurde als Release Candidate eingepflegt. Canonical hat zusätzlich die Browseralternative Rekonq beigelegt, die standardmäßig eine Webkit-Engine mitbringt. Das Qt-Framework ist in der Vorabversion 4.7 enthalten.

Die Xfce-Variante Xubuntu bringt den alternativen Desktop in der neuen Version 4.6.2 mit, der zahlreiche Fehler der Vorgängerversionen behebt. Zudem fanden weitere native Xfce-Anwendungen ihren Weg in Xubuntu: Der Mediaplayer Parole ersetzt das bisher verwendete Gnome-Programm Totem, während Brasero durch Xfburn ersetzt wurde. Auch der Gnome-Taskmanager wurde durch den Xfce-eigenen Vfce4-Taskmanager ersetzt.

Der Linux-Kernel wurde auf Version 2.6.35-14.19 aktualisiert, der auf der finalen Version 2.6.35 des Vanilla-Kernels basiert. Canonical-Entwickler haben zusätzlich die Funktionalität von Ptrace aus Sicherheitsgründen eingeschränkt: Der Prozess-Tracker kann nicht mehr von Benutzern auf beliebige Prozesse angewendet werden, dafür muss Ptrace fortan mit Sudo-Rechten gestartet werden. Das Verhalten von Ptrace wird über /proc/sys/kernel/yama/ptrace_scope gesteuert.

Die Release-Notes verraten weitere Details zu der dritten Alphaversion. Diese steht auch als Iso-Datei zum Download und Installation zur Verfügung. Für den Produktiveinsatz ist diese Version allerdings noch nicht geeignet, warnen die Entwickler.


Mamarok 22. Aug 2010

Ich lese gerade, dass euer Artikel Canonical die Credits gibt für Kubuntu, obwohl das...

panfred 08. Aug 2010

Da hast Du wohl die Nautilus-Konfiguration für den nordamerikanischen Markt erwischt...

steve689 08. Aug 2010

Dieses Feature ist schon seit langer Zeit aktiv. Das Patent ist vor kurzen auf dem ganzen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  2. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  3. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  2. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  3. TOP-PREIS: Crysis 3 Download
    2,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel