Sharp

3D-Smartphone kommt Ende 2010

Sharp will noch in diesem Jahr mit einem 3D-Smartphone aufwarten. Aufgrund seines autostereoskopischen Displays erfordert es keine 3D-Brille.

Anzeige

Die internationale Markteinführung von Sharps 3D-Smartphone ist für Ende 2010 geplant. Neben seinem brillenlosen 3D-Display wird es voraussichtlich auch mit einer 3D-Kamera bestückt sein, wie Reuters von einer Unternehmenssprecherin erfahren hat. Seine für kleine Bilddiagonalen ausgelegten autostereoskopischen 3D-Panels stellte Sharp im April vor - sie werden vermutlich auch im 3D-Spielehandheld Nintendo 3DS integriert sein.

Bisher ist der Elektronikkonzern Sharp nur im Heimatmarkt Japan mit seinen Mobiltelefonen erfolgreich, in anderen Ländern blieb der große Erfolg aus. Zuletzt scheiterte Sharp mit Microsoft am Zune-Smartphone Kin. Es wurde in den USA im Mai 2010 über das Mobilfunkunternehmen Verizon angeboten und Ende Juni 2010 wurde wegen schwacher Verkaufszahlen bereits das Ende von Kin besiegelt.


Leser 05. Aug 2010

Den schenk ich Dir. ;) Hab heute meinen sozialen.

tromboner 05. Aug 2010

Du hast Deodorant und Duschgel 3-D vergessen. Das gibt's nämlich schon *lol*: http://www...

renegade334 05. Aug 2010

… Dann kann man doch nicht so gescheit räumlich sehen finde ich. Oder wie sieht's aus?

Kommentieren


eTest-Mobile.de / 05. Aug 2010

Sharp kündigt 3D-Smartphone an



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Web-Anwendungsentwickler (m/w)
    Universität Hamburg, Hamburg
  3. SAP-Programmierer (m/w)
    Klingelnberg GmbH, Hückeswagen (Großraum Köln)
  4. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel