Gran Turismo 5: Luxusversion mit Ingame-Wettrennen um Sportwagen

Gran Turismo 5

Luxusversion mit Ingame-Wettrennen um Sportwagen

Für den Spieler, der gerne mal ein bisschen tiefer in die Tasche greift, bietet Sony die "GT5-Signature-Edition" seines Rennspiels Gran Turismo 5 an. Für 180 Euro gibt es nicht nur einen Schlüsselanhänger und ein Modellauto, sondern auch die Teilnahmemöglichkeit für einen Ingame-Wettbewerb. Hauptpreis: der Supersportwagen Mercedes-Benz SLS AMG.

Anzeige

Vermögende Spieler, die noch Parkplätze in der heimischen Garage freihaben, könnten eine der Lücken eventuell mit Hilfe der Luxus-Sammlerausgabe des Rennspiels Gran Turismo 5 füllen. Die nur in Europa und Teilen des arabischen Raums erhältliche "GT5-Signature-Edition" kostet zwar 180 Euro - aber dafür können Käufer an einem Ingame-Wettbewerb teilnehmen, bei dem der Hauptgewinn ein Supersportwagen vom Typ Mercedes-Benz SLS AMG ist. Den gibt es sonst nur gegen Bezahlung des Listenpreises in Höhe von 177.310 Euro.

  • Die GT5-Signature-Edition im Überblick
Die GT5-Signature-Edition im Überblick

Spieler müssen nach Angaben von Sony erst einige Aufgaben innerhalb von Gran Turismo 5 erfüllen, um dann gegebenenfalls an einem Wettbewerb mit echten Autos teilzunehmen; die Details will das Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt auf der offiziellen Website des Spiels bekanntgeben.

Außerdem liegt der Signature-Edition noch Kleinkram wie ein Schlüsselanhänger, eine Ledergeldbörse und ein Modellauto bei - und natürlich das Rennspiel selbst. Wer weniger ausgeben möchte, greift zur Collector's Edition für rund 80 Euro oder zur Standardversion für 60 Euro. Das Rennspiel, an dem Entwickler Polyphony Digital seit mehreren Jahren arbeitet, erscheint im November 2010.


Elenor_V8 27. Aug 2010

Schau mal hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110576686262&ssPageName...

moronesse 12. Aug 2010

Fail! Beides kann Augen haben. http://de.wikipedia.org/wiki/Mahlgang

Testfahrer 08. Aug 2010

Weiß jemand ob die Prolog Version, wenn GT5 rauskommt, per Update auf den neuesten Stand...

Klapse 05. Aug 2010

Also wenn dein Englisch mit deinem Deutsch vergleichbar ist, dann: "Gute Nacht"...

Roberto. 05. Aug 2010

haha.. gut gelacht. Sehr treffend :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  2. IT Projektmanager (m/w)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. C++ Software-Entwickler (m/w) Predevelopment Embedded Speech
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Programmierer für SPS und Roboter (m/w)
    KOCH Industrieanlagen GmbH, Dernbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus

    Vorbestellung des One-Smartphone nur für eine Stunde möglich

  2. Visio.M

    Kleines Elektroauto mit 160 Kilometern Reichweite

  3. Handelsabkommen TPP

    USA wollen Urheberrechtsgesetze verschärfen

  4. Internetspionage

    China fängt angeblich iCloud-Passwörter ab

  5. Chugplug

    Zusatzakku klemmt sich ins Apple-Netzteil

  6. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  7. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  8. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  9. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  10. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel