Halo Reach: Keine Chance für "Rage Quitter"

Halo Reach

Keine Chance für "Rage Quitter"

Die Entwicklung von Halo Reach ist so gut wie abgeschlossen, jetzt stellt Bungie weitere Details des Multiplayermodus vor: Unter anderem werden "Quitter" bestraft - aber auch sonst tut sich etwas unter der Multiplayer-Motorhaube.

Anzeige

"Die Spieler werden sich sehr darüber freuen, wie wir diejenigen bestrafen, die ständig inmitten einer Sitzung aus Multiplayerpartien verschwinden. Das ist zwar kein Cheaten im engeren Sinne, aber es sorgt für eine wirklich schlechte Spielerfahrung", sagte Brian Jarrard, Community Director, über eine der geplanten Änderungen beim Multiplayermodus von Halo Reach.

Eine andere Neuerung betrifft den Firefight-Modus: Dort greift nach wie vor eine Welle von Aliens nach der anderen an. In Reach soll es eine Matchmaking-Funktion geben, die auf Wunsch gleich starke Spieler zusammenwürfelt. Außerdem soll es deutlich mehr Möglichkeiten geben, sich die Partien individuell einzustellen. Nett: Im Firefight darf der Spieler gelegentlich die Seiten wechseln und in den Reihen der Covenant eine Runde lang gegen seine Kumpels antreten.

Die Entwicklung von Halo Reach ist so gut wie abgeschlossen. Laut Bungie befindet sich das Actionspiel derzeit in der letzten Stufe des Qualitätssicherungsprozesses für Xbox-360-Spiele bei Microsoft, so dass die geplante Veröffentlichung am 14. September 2010 als relativ sicher gilt.


na logisch 04. Aug 2010

Wie bescheuert ist das denn? Weisst du was nen "ProGamer" ist? Jemand der professionell...

Zerosan 04. Aug 2010

Tendenziel kann ich dir im Punkt der Geschwindigkeit zustimmen, jedoch fehlt mir beim...

Hotohori 04. Aug 2010

Nö, ich wünsche mir durchaus auch mehr Realismus, allerdings in anderen Spielelementen...

Mith 03. Aug 2010

Quiten in quake is eh kein Problem. Erstens werden die quits in den stats ausgewiesen...

Johnny Cache 03. Aug 2010

In diesem Zusammenhang möchte ich gerne meine Dienste als Pessimist, der überall das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w)
    Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut FORWISS
    Universität Passau, Passau
  3. Medieninformatiker/in
    Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Regensburg
  4. SAP-Berater/-in Schwerpunkt Logistik
    Dataport, Altenholz bei Kiel

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    12,99€ - Release 26.03.
  2. 300: Rise of an Empire Ultimate Collectors Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    69,99€ statt 129,00€
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ (Release 23.04.)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. WD My Cloud

    Western Digitals 24-TByte-NAS' werden schneller

  2. Netzneutralität

    FCC verbietet Überholspuren im Netz

  3. Produktpräsentation

    Apple-Event für 9. März angekündigt

  4. Netzausbau

    Telekom will LTE-Abdeckung auf 95 Prozent erhöhen

  5. Anbieterwechsel

    Wenn die Telekom-Subfirma nicht einmal klingelt

  6. Privatsphäre

    Privdog schickt Daten unverschlüsselt nach Hause

  7. Watch Urbane LTE

    LG präsentiert Smartwatch zum Telefonieren

  8. VATM

    "Telekom kommt mit Vectoring-Vorstoß nicht durch"

  9. NSA-Ausschuss

    BND streitet Mithilfe bei US-Drohnenkrieg ab

  10. Solid State Drive

    Zurückgezogenes Firmware-Update legt Samsungs 850 Pro lahm



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Invisible Internet Project: Das alternative Tor ins Darknet
Invisible Internet Project
Das alternative Tor ins Darknet
  1. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  2. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an
  3. Blackphone Schwerwiegender Fehler in der Messaging-App Silenttext

Honor Holly im Test: 130 Euro - wer bietet weniger?
Honor Holly im Test
130 Euro - wer bietet weniger?
  1. Honor Preis des Holly sinkt auf 110 Euro
  2. Honor Holly Je mehr Interessenten, desto günstiger das Smartphone
  3. Honor T1 8-Zoll-Tablet im iPad-Mini-Format für 130 Euro

SLED 12 im Test: Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
SLED 12 im Test
Die Sinnhaftigkeit eines kostenpflichtigen Linux-Desktops
  1. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

  1. Re: Hauptsache, 216 EUR/Jahr Zwangsgebühr kassieren

    Kakiss | 04:49

  2. Re: "Darüber hinaus könnte das MacBook Air mit 12...

    J.K. | 04:21

  3. Re: Das mit den Preisen mag sein

    Moe479 | 04:12

  4. Re: Das wird immer mehr Mode...

    Prinzeumel | 03:49

  5. 75.000 ist zu wenig

    phre4k | 03:49


  1. 02:15

  2. 23:14

  3. 21:37

  4. 20:10

  5. 19:13

  6. 18:22

  7. 18:18

  8. 18:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel