Anzeige
Jailbreakme: Jailbreak für iOS per Browser

Jailbreakme

Jailbreak für iOS per Browser

Wer eine speziell präparierte Webseite besucht, kann sein iPhone per Jailbreak knacken und für Fremdanwendungen öffnen, die Apple nicht zulässt. Der Vorgang ist allerdings riskant, da die Websoftware noch viele Fehler hat.

Der unter dem Pseudonym Comex bekannte Hacker hat eine Methode entwickelt, ein Jailbreak auf Apples Mobilplattform durchzuführen, ohne dass dafür das Gerät an einen Rechner angeschlossen werden muss. Es reicht, eine Webseite aufzurufen, um nach einigen Minuten das Gerät für Fremdanwendungen zu öffnen.

Anzeige

Jailbreakme soll mit allen iPhones, dem iPod touch und dem iPad funktionieren. Für Jailbreakme nutzt Comex nach eigenen Angaben eine Sicherheitslücke in iOS aus. Er geht davon aus, dass diese bei Apple als Toppriorität eingestuft und dementsprechend schnell beseitigt wird. Diese positiv gemeinte Ausnutzung der Sicherheitslücke könnte sich allerdings irgendwann umkehren, da nun im Netz ein Beispiel zur Verfügung steht, das Autoren ausnutzen könnten, um iOS-Nutzern zu schaden.

Wer das Risiko eines Jailbreaks per Sicherheitslücke mit nicht fehlerfreier Software eingehen möchte, kann die Domain JailbreakMe.com aufsuchen. Es sei aber darauf hingewiesen, dass der Vorgang Probleme bereiten kann und den Autoren der Webseite weitgehende Rechte unter iOS bietet. Vor der Nutzung des Remote-Exploits ist auf jeden Fall ein Backup vorzunehmen. Sicherheitsbewusste Anwender sollten die Webseite nicht aufsuchen.

Aufgrund von Fehlern bei dieser Jailbreak-Variante funktionierten zwischenzeitlich die Dienste Facetime und MMS auf dem iPhone 4 nicht mehr. Der Fehler soll aber bereits behoben worden sein. Vor kurzem hat der Entwickler noch einen Fix hochgeladen, der zumindest iPads mit dem iOS 3.2.1 erfolgreich knacken soll. Allerdings gibt es dafür noch keine Bestätigung seitens des Entwicklers.

Weitere Informationen finden sich in der FAQ zu Jailbreakme 2.0 und im Twitter-Feed des Entwicklers Comex.

Apple unterstützt Jailbreak natürlich auch nicht. Im Schadensfall könnte Apple die Garantie verweigern.

Das allgemeine Knacken von Apples Smartphone hat zuletzt für Aufsehen gesorgt, als das US Copyright Office Jailbreaks für rechtmäßig erklärte.


eye home zur Startseite
Sylvi 22. Okt 2010

__________________________________ Und da ich cydia auf der 3.2.1 gecrasht hab ,und...

ffff 04. Aug 2010

Na aber sicher doch. Wir haben Tests gemacht, der 5-Kilo-Hammer hat jedes einzelne mal...

SilverSurfer 03. Aug 2010

Geht das auch halbwegs performant?

ManuelK 03. Aug 2010

Hast du einen Jailbreak gemacht wenn ja mit welchem tool und welcher Version des...

rambo 03. Aug 2010

wahnsinn wie unsicher Linux ist


ubbu.de / 02. Aug 2010

Links des Tages 02-08-10



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VSA GmbH, München
  2. Electrolux Hausgeräte GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 13,97€ statt 19,99€
  3. 8,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Sind Sie ein Terrorist?

    Gandalf2210 | 01:45

  2. Re: Fingerprintsensor hinten ?

    monosurround | 01:19

  3. Ja nice.....

    MooHH | 01:09

  4. RAID 1 + NVME SSDs

    tbol.inq | 01:01

  5. Re: ABSCHALTEN!!!

    Prinzeumel | 00:50


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel