IMHO

Interoperabilität ist Freiheit

In dieser Woche hat das Copyright Office der USA neue Ausnahmen vom gesetzlichen Umgehungsverbot für technische Schutzmaßnahmen bekannt gegeben. Die Ausnahmen stärken den Wettbewerb und geben den Verbrauchern Wahlfreiheit.

Anzeige

Verbraucher müssen sich nicht 'verapplen' lassen. So lässt sich die jüngste Entscheidung von James H. Billington auf den Punkt bringen. Billington ist der 13. Leiter der US-Kongressbibliothek und in diesem Amt auch der zuständige Sachwalter für den Digital Millennium Copyright Act (DMCA). Er legt fest, was die Grenzen des im DMCA festgeschriebenen Umgehungsverbots für technische Schutzmaßnahmen sind. Alle drei Jahre muss der Leiter der US-Kongressbibliothek auf Antrag prüfen, welche Ausnahmen zulässig sein sollen.

Geräte entsperren

Am 20. Juli hat James H. Billington den neuen Ausnahmeerlass abgesegnet. Und dieser hat es in sich. Gleich drei Ausnahmeanträge der US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) wurden darin genehmigt. Ab sofort verstoßen "Jailbreaker", "Unlocker" und "Vidder" nicht mehr automatisch gegen das US-Urheberrecht, wenn sie technische Gängelmaßnahmen von Geräteherstellern und DVD-Distributoren zu legitimen Zwecken aushebeln.

Billington sendet mit seiner Entscheidung ein deutliches Zeichen an die Industrie: Die Praxis von Anbietern, den Wettbewerb mit Hilfe von Technik und Urheberrecht auszuschließen sowie ihre Kunden an sich zu fesseln und mit überzogenen Preisen für Geräte und Dienstleistungen regelrecht zu melken, wird nicht länger geduldet.

Gegen eine Informationsfeudalgesellschaft

Auch Verbraucher haben Rechte und Freiheiten! Und zu diesen gehört es, sich nicht vorschreiben lassen zu müssen, von wem sie was zu kaufen haben und wessen Leistung sie in Anspruch zu nehmen haben. Es darf nicht sein, dass das Urheberrecht überall dazu missbraucht wird, den Wettbewerb auszuschließen. Sonst verkommt die Marktwirtschaft zur "Informationsfeudalgesellschaft".

In einer Gesellschaft, in der der übergroße Teil der Kommunikation von der Nutzung von Technik abhängt, ist Interoperabilität ein Garant für Freiheit. Für Verbraucher bedeutet Interoperabilität Wahlfreiheit, Redefreiheit und Informationsfreiheit. Für Unternehmer bedeutet Interoperabilität freien Wettbewerb und freie Berufsausübung. Und für die Informationsgesellschaft als Ganzes ist Interoperabilität das Fundament einer freien Marktwirtschaft.

Unternehmen, die das nicht begreifen wollen, dürfen meinetwegen aussterben. Wir lassen uns nicht länger 'verapplen'! [von Robert A. Gehring]

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)


Atalanttore 29. Jul 2010

Danke.

Die Meldung ist da 29. Jul 2010

"Dell: Ubuntu nur per Telefon-Bestellung". Meldung vom gleichen Tag. Dell - Rechner mit...

blablub 29. Jul 2010

Auf welchem Planeten lebst DU eigentlich? Geh mal auf die Straße und frag die ganzen...

Zustimmer 28. Jul 2010

Voll verappelt, heir ist nämlich gar kein Text.

Jeem 28. Jul 2010

Klingt hervorragend. Wo kann ich unterschreiben? :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München
  2. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  3. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  4. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angelbird SSD2Go Pocket im Test: Quadratisch, praktisch, schnell
Angelbird SSD2Go Pocket im Test
Quadratisch, praktisch, schnell
  1. Radeon R7 SSD AMDs Radeon-SSDs kommen von OCZ
  2. Samsung SSDs mit NVM Express lesen mit 1,8 GByte/s
  3. Störgeräusche Samsung 850 Pro wird vor Marktstart entzirpt

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel