Plants vs. Zombies: Michael Jackson greift nicht mehr an

Plants vs. Zombies

Michael Jackson greift nicht mehr an

Der "Dancing Zombie" sieht künftig anders aus: Auf Druck der Verwalter des Michael-Jackson-Erbes ähnelt die Figur in Plants vs. Zombies nicht mehr dem verstorbenen King of Pop. Hersteller Popcap will alle Versionen nach und nach per Update ändern.

Anzeige

Der Name Michael Jackson ist im Denk- und Taktikspiel Plants vs. Zombies nie offiziell aufgetaucht. Trotzdem war klar, dass mit der schwarzgelockten und wild tanzenden Figur des Dancing Zombie nur der verstorbene Jacko gemeint sein konnte. Jetzt tauscht Hersteller Popcap die Figur gegen einen weniger spezifisch aussehenden untoten Diskotänzer aus, berichtet die US-Seite MTV Multiplayerblog mit Verweis auf einen Popcap-Sprecher. Das Unternehmen habe sich auf Druck der Verwalter des Jackson-Erbes aus wirtschaftlichen Gründen zu dem Schritt entschlossen; zu einem Rechtsstreit kam es nicht.

Der King of Pop soll nach und nach per Update aus allen Versionen von Plants vs. Zombies verschwinden. Den Anfang machte die iPhone-Fassung - wo es prompt zu einem Bug kam, der allerdings bald behoben sein soll. Plants vs. Zombies ist außerdem für Windows-PC und Mac OS verfügbar, eine Version für Xbox Live soll im Herbst 2010 erscheinen.


90bt 29. Jul 2010

Sie dir mal das Video zu Thriller an und wir reden weiter! http://www.doorfromhell.com...

Jemand und so 29. Jul 2010

There's a Zoooombiiiiie on your Laaa aaawwwn *sing* *g*

IronMike 29. Jul 2010

Mit dem Flash Game Maximizer kann man die allermeisten Spiele unter Firefox auch im...

flasherle 29. Jul 2010

ja ich sehe da auch keinen sinn drin, weder der verstorbene noch irgendjmd anderes hat...

Yoschi 29. Jul 2010

An welcher Stelle denn? Kann mich nicht mehr erinnern íst aber auch schon ein weilchen her.

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Developer .NET oder Java (m/w)
    IBS AG, Höhr-Grenzhausen bei Koblenz und Neu-Anspach bei Frankfurt am Main
  2. (Senior) Geoinformatiker (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co. KG, Berlin und/oder Gütersloh
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Deutsche Welle, Bonn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel