Abo
  • Services:
Anzeige
Tab Candy: Firefox lässt Tabs gut aussehen

Tab Candy

Firefox lässt Tabs gut aussehen

Wer ausgiebig mit Browsertabs arbeitet, kennt das: Manchmal ist es einfacher, ein neues Tab zu öffnen, als die gewünschte Seite in einem bereits geöffneten Tab zu finden. Mit Tab Candy will Mozilla Abhilfe schaffen.

Wenn immer mehr Applikationen im Browser laufen und parallel in verschiedenen Tabs geöffnet sind, zusammen mit diversen Webseiten, dann leidet schnell die Übersicht. Hier setzt das neue Mozilla-Projekt Tab Candy an, das derzeit in Form einer frühen Alphaversion ausprobiert werden kann.

Anzeige

Tab Candy stellt mit einem Klick oder Tastdendruck eine Übersicht aller offenen Tabs dar. Die Tabs werden in Form kleiner Vorschaubilder, ergänzt um das jeweilige Favicon, nebeneinander angeordnet. Mit einem Klick kann dann zum gewünschten Tab gewechselt werden.

Darüber hinaus erlaubt es Tab Candy, die offenen Tabs zu gruppieren. Ein Tab kann per Drag-and-Drop aus einer Gruppe entfernt und einer neuen Gruppe hinzugefügt oder als erstes Element einer neuen Gruppe abgelegt werden. So lassen sich die Tabs leicht nach Themen ordnen. Wird ein Tab geöffnet, zeigt die Tab-Leiste nur noch die zur jeweiligen Gruppe gehörenden Tabs an, was die Übersicht ebenfalls erhöht.

Aufgerufen wird die Tab-Candy-Übersicht aller offenen Tabs mit der Tastenkombination Steuerung+Leertaste unter Windows und Option+Leertaste unter Mac OS X. Die dort gezeigten Tabs können per Mausklick oder der Tastatur (Pfeiltasten und Enter) geöffnet werden. Zudem lassen sich die Tabs leicht verschieben und so gruppieren. Die gezeigte Vorschau ist kein rein statisches Bild, sondern aktualisiert sich zumindest für kurze Zeit.

Die Größe der Vorschaubilder wird automatisch an den verfügbaren Platz angepasst. Räumt der Nutzer einer Gruppe mehr Platz ein, so erhält er auch eine recht große und detaillierte Vorschau auf die Tabs. Gibt er einer Gruppe nur minimalen Platz, werden die Tabs als Stapel dargestellt, nur das oberste Tab ist erkennbar. Mit einem Klick auf die Gruppe öffnet sich dieser und zeigt seinen Inhalt. In Zukunft soll Tab Candy auch automatisch Gruppen anlegen können.

  • Tab Candy mit geöffneten Tab-Stapel
  • Tab Candy schaff Überblick bei vielen geöffneten Tabs
Tab Candy schaff Überblick bei vielen geöffneten Tabs

Realisierte wurde Tab Candy komplett in HTML, Javascript und CSS. Auf nativen Code wird komplett verzichtet. Noch steht das Projekt zwar am Anfang der Entwicklung, die Mozilla-Entwickler um Aza Raskin stellen aber bereits jetzt eine Alphaversion zum Ausprobieren bereit und hoffen auf Feedback der Nutzer. Sie weisen aber darauf hin, das noch größere Bugs existieren und auch die Geschwindigkeit noch nicht optimal ist.

Die Alphaversion von Tab Candy kommt als eigenständiger Firefox-Build daher und ist keine Erweiterung. Die Tab Candy Alpha kann unter ftp.mozilla.org heruntergeladen werden.

Derzeit sei Tab Candy relativ stabil, so die Entwickler, verliere aber manchmal die Gruppenzuordnungen. Zudem könne Tab Candy Firefox noch ausbremsen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 03. Aug 2010

Und eine "Tabs sortieren nach"-Funktion wäre wünschenswert.

Der Kaiser! 03. Aug 2010

Mach ich genauso. Meine Tabs sind sortiert nach URL oder Thema.

Alex23 28. Jul 2010

Tab Candy erinnert mich an Raskin.app, eine zoombare Oberfläche wo ich meine Files auf...

Blair 27. Jul 2010

Wenn du die Thumbnails im neuen Tab meinst: Das sind keine Tabs, sondern Lesezeichen.

IE-4ever 27. Jul 2010

genau.. oder lyx.. bilder sind ja für weicheier und braucht kein mensch gell?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. UnitCon GmbH, Darmstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. noris network AG, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 29,99€
  2. (-80%) 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  2. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  3. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  4. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  5. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  6. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  7. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  8. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  9. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  10. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Re: Etwas was sie weiterbringt

    ernstl | 10:48

  2. Re: Science Fiction

    Bautz | 10:47

  3. tatsächlich eigentlich eine gute Entwicklung.

    phre4k | 10:45

  4. Re: DAU-Gesetzgebung für DAUs

    dl01 | 10:44

  5. Re: Wer sind die?

    phre4k | 10:37


  1. 09:02

  2. 18:27

  3. 18:01

  4. 17:46

  5. 17:19

  6. 16:37

  7. 16:03

  8. 15:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel