Seagate: Externe Festplatte mit LAN-Anschluss

Seagate

Externe Festplatte mit LAN-Anschluss

Seagate hat mit dem Goflex Home eine weitere externe Festplatte vorgestellt. Sie kann nicht nur über ein Kabel mit dem Rechner verbunden, sondern auch vom Heimnetzwerk aus erreicht werden. Dazu ist allerdings eine Dockingstation erforderlich.

Anzeige

Das Goflex Home ist in Speicherkapazitäten von einem oder zwei TByte erhältlich. Nach 30 Minuten ohne Zugriff soll der Energieverbrauch durch den Stromsparmodus der Festplatten reduziert werden. Darüber hinaus gibt es einen Ausschalter.

  • Seagate GoFlex Home
Seagate GoFlex Home

Im Gegensatz zu anderen NAS-Lösungen mit einer Festplatte erlaubt das modulare Design des Systems, die Festplatte auszutauschen und die Basis weiter zu verwenden. Die Basis ist mit dem LAN-Modul ausgerüstet. Außerdem befindet sich hier ein weiterer USB-Eingang, an den auch eine weitere externe Festplatte angeschlossen werden kann. Auch ihr Speicherinhalt ist im Netzwerk verfügbar.

Der USB-Anschluss kann auch eingesetzt werden, um einen Drucker ins LAN oder WLAN zu bringen. Der integrierte Server der Goflex Home kann über die mitgelieferte Windows- oder Mac-Software konfiguriert werden. Das System unterstützt DLNA und Apples Time Machine. Außerdem kann die Festplatte über den dynamischen DNS-Service Seagate Share auch über das Internet erreicht werden. Die englischsprachige Bedienungsanleitung kann als PDF herunter geladen werden.

Das Seagate Goflex Home kostet je nach Speicherkapazität 160 oder 230 US-Dollar.


frontal21 21. Jul 2010

Ui... toll. 'ne Docking-Station... Bahnbrechend. Ist natürlich tausendmal besser als...

Azz 21. Jul 2010

Mit Klasse3 würds gerade so reichen: http://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet

edsw 21. Jul 2010

die Basis weiterverwenden. Weil es ja on 3 Monaten noch passende Gehäuse von Seagate...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Project Manager (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert
  2. IT Account Manager (m/w) Support / Product Delivery
    transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH, Martinsried near Munich
  3. IT Support Analyst (m/w)
    ResMed, Martinsried
  4. Java Softwareentwickler (m/w)
    Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Honor 3C

    Gut ausgestattetes 5-Zoll-Smartphone für 140 Euro

  2. Zulieferer

    Foxconn will exklusive Displayfabrik für Apple bauen

  3. Tiny Titan

    Der Supercomputer für Zuhause

  4. Volkswagen

    Golf fährt mit Wasserstoffantrieb

  5. Julian Assange

    Gericht bestätigt Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer

  6. Corning

    Gorilla Glass 4 soll Stürze abfangen

  7. Ausländische Geheimdienste

    BSI misstraut Vodafone

  8. Stylebop.com

    Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion

  9. Benchmark-Beta

    DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

  10. WLAN im Flugzeug

    Air Berlin berechnet 18,90 Euro für 120 MByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel