Abo
  • Services:
Anzeige

Amazon.com

E-Books überholen erstmals Hardcover-Bücher

Amazon.com verkauft erstmals mehr E-Books als gedruckte gebundene Bücher (Hardcover). Auch Amazons E-Book-Reader der Kindle-Serie sollen mittlerweile mehr Abnehmer finden - ausgelöst durch die kürzliche Preissenkung des kleinen Modells.

Seit der Preissenkung beider Kindle-Modelle haben sich die Verkaufszahlen der Geräte laut Amazon.com insgesamt verdreifacht. Dabei wird vor allem das 6-Zoll-Kindle für nunmehr 189 US-Dollar erwähnt. Das Unternehmen hatte bisher keine aktuellen Verkaufszahlen für seine Kindle-Geräte genannt.

Anzeige

Amazon zitiert die Association of American Publishers, nach deren Analysen die E-Book-Verkäufe im Mai 2020 um 163 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen sind. Die Kindle-E-Book-Verkaufszahlen sollen dabei laut Amazon merklich über dem Schnitt liegen.

In der ersten Jahreshälfte 2010 hat das Unternehmen dreimal mehr Kindle-Bücher verkauft als in der ersten Jahreshälfte 2009. In der Zeit von Anfang April bis Ende Juni 2010 entfielen dabei auf 100 verkaufte Hardcover-Buchausgaben 143 Kindle-Bücher.

Beschränkt auf den Juni sollen 180 Kindle-Bücher für 100 Hardcover-Bücher verkauft worden sein. Dabei wurden die kostenlosen Kindle-Bücher nicht eingerechnet, das Verhältnis würde sich dann noch mehr zu Gunsten der E-Books ändern. Mit den günstigeren Taschenbüchern können die E-Books aber noch lange nicht mithalten.

Konkrete Zahlen nennt Amazon.com nur für bestimmte Autoren: Charlaine Harris, Stieg Larsson, Stephenie Meyer und Nora Roberts sollen alle jeweils mehr als 500.000 Kindle-E-Books verkauft haben.

Bei James Patterson waren es laut Publisher bis zum 6. Juli 2010 sogar 867.881 Stück. Weitere E-Book-Shops, also die Kindle-Store-Konkurrenz eingerechnet, schafft es Patterson bisher auf insgesamt 1,14 Millionen E-Book-Verkäufe.

Kindle-Bücher lassen sich auf dem Kindle, Kindle DX, verschiedenen Smartphone-Plattformen, dem iPad, dem Mac und dem PC lesen. Der US-amerikanische Kindle-Store umfasst rund 630.000 größtenteils kostenpflichtige, meist englischsprachige E-Books. Europäische Nutzer können aus rund 420.000 E-Books auswählen.


eye home zur Startseite
Besserwisser01 15. Sep 2010

ich muss gestehen das ich ausschließlich serien bei Amazon kaufe, wenn ich sonst neue...

EBookNonUser 21. Jul 2010

Ich würd gerne einen kaufen. DRM wird notwendig bleiben, keine Frage. Ein Buch kann man...

Black_Seraph 21. Jul 2010

Wenn ich so in meine Kristallkugel schaue kann ich dir mit sicherheit sagen, das wird...

Bücherwurm 20. Jul 2010

Also IMHO ist das blöde das Hardcover oft ja auch nur billigst produziert werden...

de dum 20. Jul 2010

der markt passt sich in der Regel halt den DAUs an, traurig aber wahr...


lesen.net / 20. Jul 2010

Amazon: Kindle noch in der Spur



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Polizeiverwaltungsamt, Dommitzsch
  2. ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. Evonik Industries AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  2. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  3. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  4. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  5. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  6. Anniversary Update

    Kindle-Reader lässt Windows 10 abstürzen

  7. Sichtschutz

    HP Sure View gegen seitliche Einblicke auf Notebooks

  8. SWEET32

    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

  9. Mobilfunk

    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an

  10. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Canon <> Ferrari - eher Passat Alltrack

    Der Spatz | 13:14

  2. Re: Welchen.....

    lustiger Lurch | 13:12

  3. Re: Was ist eine Distribution...

    chewbacca0815 | 13:10

  4. Re: Soso, "Deutsche Umwelthilfe" ...

    Niaxa | 13:09

  5. Re: Mit welcher Datenrate (Qualität) wird über...

    picaschaf | 13:06


  1. 13:22

  2. 13:00

  3. 12:45

  4. 12:02

  5. 11:57

  6. 10:54

  7. 10:33

  8. 09:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel