Supreme Court der USA
Supreme Court der USA

Jugendschutz in den USA

Elf Staaten für das Schwarzenegger-Gesetz

Darf ein Händler ein gewalthaltiges Computerspiel an einen minderjährigen Kunden verkaufen? Um diese Frage dreht sich ein Rechtsstreit, der im Herbst 2010 vor dem obersten US-Gericht entschieden wird. Das Gesetz stammt aus Kalifornien, jetzt haben elf weitere Bundesstaaten ihre Unterstützung bekundet.

Anzeige

Der amerikanischen Spielebranche steht ein Grundsatzurteil über den Jugendschutz bevor - und mit dem näher rückenden Termin verschärft sich der Ton zwischen Befürworten und Gegnern. Jetzt haben elf US-Bundesstaaten, darunter Florida und Texas, ihre Unterstützung für ein Gesetz erklärt, das Arnold Schwarzenegger 2004 als Gouverneur von Kalifornien unterschrieben hat. Es sieht vor, dass auf Computerspielen mit gewalthaltigem Inhalt ein "Für Erwachsene"-Sticker kleben muss. Händler dürften diese Spiele demnach nur an Erwachsene verkaufen - andernfalls droht eine Strafe von bis zu 1.000 US-Dollar.

Bislang ist das Gesetz nicht in Kraft getreten. Gerichte haben das auf Initiative von Spieleverbänden, insbesondere der Entertainment Software Association (ESA) verhindert. Im Herbst 2010 wird der Supreme Court - der am ehesten mit dem deutschen Bundesverfassungsgericht vergleichbar ist - die endgültige Entscheidung fällen.

Seitdem liefern sich Politiker, Branchenvertreter, Firmenchefs von großen Publishern und Lobbyverbände einen öffentlichen Schlagabtausch, der die Verfassungsrichter im Vorfeld beeinflussen soll. Jüngster Beitrag in der Debatte ist die nun erklärte Unterstützung des Gesetzes durch die elf Staaten. Ihrer Auffassung nach ist es verfassungskonform und wichtig "für das Wohlbefindens von Kindern, es hilft Eltern bei der Erziehung".

Eine größere Rolle bei der Diskussion spielen Untersuchungsergebnisse der unabhängigen staatlichen Federal Trade Commission. Die Behörde hat Ende 2009 eine Studie veröffentlicht, laut der der US-Jugendschutz bei Spielen konsequenter durchgesetzt wird als oft angenommen. So habe sich bei Stichproben herausgestellt, dass 80 Prozent der US-Spielehändler den Verkauf von Titeln, die per Alterskennzeichen nur für Erwachsene geeignet sind, an Jugendliche verweigert haben - bei vergleichbaren DVDs lag die Rate nur bei rund 50 Prozent. Außerdem sorge die Spielebranche dafür, dass Werbung für ihre Produkte vor allem in einem für die jeweilige Altersgruppe geeigneten Umfeld laufe.


Labertasche 20. Jul 2010

Such doch einfach mal bei loltube nach Videos in denen Waffen auf US-Schiessplätzen...

Crom - Gott... 20. Jul 2010

Das Geheimnis des Stahls gehört nicht in Kinderhände.

Altersgerecht 20. Jul 2010

"Werbung für ihre Produkte vor allem in einem für die jeweilige Altersgruppe geeigneten...

Siomrat 20. Jul 2010

Richtig, ich bin vor zwei Jahren einem Mädchen beigestanden und wurde dabei sogar von...

the_spacedings 20. Jul 2010

Allerdings haben in D auch die Eltern das Recht auf die Erziehung ihrer Kinder. Und wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  4. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  2. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  3. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg

  4. Inmarsat und Alcatel Lucent

    Internetzugang im Flugzeug mit 75 MBit/s

  5. Managed Apps

    Unternehmen können App-Store von Windows 10 anpassen

  6. Elektronikdiscounter

    Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden

  7. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  8. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  9. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  10. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schlaf gut, Philae: Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
Schlaf gut, Philae
Die aufregenden letzten Tage des Kometenlanders
  1. Rosetta-Mission Philae ist im Tiefschlaf
  2. Philae Kometen-Lander driftet ab
  3. Philae Erstes Raumschiff landet auf einem Kometen

Chaos Computer Club: Der ungeklärte Btx-Hack
Chaos Computer Club
Der ungeklärte Btx-Hack
  1. Geheimdienst BND möchte sich vor Gesichtserkennung schützen
  2. Sicherheitstechnik Wie der BND Verschlüsselung knacken will
  3. BND-Kauf von Zero Days CCC warnt vor "Mitmischen im Schwachstellen-Schwarzmarkt"

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  2. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten
  3. Yoga 3 Pro Lenovos erstes Convertible mit Core M wiegt 1,2 Kilogramm

    •  / 
    Zum Artikel