Spieletest Lego Harry Potter: Hogwarts in Einzelteilen

Spieletest Lego Harry Potter

Hogwarts in Einzelteilen

Harry Potter zaubert einen Pfropfen in das Sommerloch: Das Entwicklerstudio Traveller's Tales liefert mit "Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4" das bisher beste Spiel mit den beliebten Bausteinen ab.

Anzeige

Da staunen Darth Vader, Indiana Jones und Batman: Ein britischer Nachwuchsmagier hat viel mehr drauf als sie! Naja, zumindest im Legoland. Entwickler Traveller's Tales hat den dunklen Magier, dessen Name nicht genannt werden darf, auf Konsolen und Handhelds zum Leben erweckt. Die Aufgabe des Spielers ist also klar: "Du weißt schon wen" vier Mal in die Schranken weisen.

Wie die früheren Lego-Spiele ist auch Potters Abenteuer ein Mix aus Jump'n'Run und Action-Adventure. Die Kameraperspektiven sind in der Regel vorgegeben, damit es übersichtlich bleibt. Das Spiel folgt lose der Handlung der ersten vier Bücher, respektive Filme, nimmt es aber nicht allzu genau bei der Originaltreue. Die Entwickler setzen lieber auf neuen Bausteinewitz, statt die bekannten Szenen erneut aufzuführen.

  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
  • Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4
Lego Harry Potter - Die Jahre 1-4

Spieler erkunden alle Schauplätze rund um die Magierschule Hogwarts und sind die meiste Zeit damit beschäftigt, alles in Einzelteile zu zerlegen oder kurzweilige Rätsel zu lösen - stilecht mit dem Zauberstab. Die Rätsel sind schnell gelöst und einfallsreich mit der Handlung verbunden. Einzig das Treppenklötzchenzusammenstecken gestaltet sich mitunter fummelig und dauert länger, als es müsste.

Die meisten Objekte lassen sich verzaubern: Geschirr tanzt auf den Tischen, Blumen wachsen über sich hinaus und umgestürzte Bücherregale sind im Nullkommanichts wieder aufgeräumt. Für jede Interaktion hagelt es kleine Lego-Münzen, mit denen neue Kostüme, Level und Cheats gekauft werden. Hogwarts ist ein El Dorado für sammelwütige Spieler.

Mehr Spaß zu zweit 

horsten 16. Jul 2010

Lass den Spam sein!

esr 16. Jul 2010

kT

pc.action.leser 15. Jul 2010

Lego Star Wars ist aber auch das bisher beste :-). Danach kommt der Harry, dann, je nach...

2headedmonkey 15. Jul 2010

Also ich schätze die 360 und PS3 Version haben die 3fache Auflösung ... das ist schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerktechniker (m/w)
    Funkwerk video systeme GmbH, Nürnberg, Frankfurt am Main
  2. Java Software Developer (m/w)
    afb Application Services AG, München
  3. Java Software Developer Alternative Payments (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Netzwerke

    Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund

  2. Internet-Partei

    Kim Dotcom scheitert bei Wahl in Neuseeland

  3. SpaceX

    Privater Raumfrachter Dragon zur ISS gestartet

  4. NSA-Affäre

    Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar

  5. HP Elitepad 1000 G2 im Test

    Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  6. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  7. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  8. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  9. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  10. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netflix-Start in Deutschland: Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt
Netflix-Start in Deutschland
Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt

Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest: Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest
Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem
  1. Firefox-Nightly Web-IDE von Mozilla zum Testen bereit

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

    •  / 
    Zum Artikel