Irontec: Android-Applikationen mit PHP entwickeln

Irontec

Android-Applikationen mit PHP entwickeln

Das spanische Open-Source-Unternehmen Irontec will PHP auf Android-Smartphones bringen. Dazu hat es das Projekt PHP for Android gestartet und eine erste Version veröffentlicht.

Anzeige

Mit PHP for Android lassen sich Android-Applikationen in PHP entwickeln. Einen Webserver braucht es dazu nicht, aber es wird eine Kommandozeilenversion von PHP in das Softwarepaket eingebettet, die mit dem Scripting Layer for Android (SL4A), vormals Android Scripting Environment (ASE), kommuniziert.

Ein erstes Entwicklerkit in Form eines inoffiziellen, weil erweiterten ASE-Builds hat Irontec bereits veröffentlicht. Ein Screencast zeigt, wie sich damit PHP-Applikationen für Android-Smartphones bauen lassen.

Die Kommunikation mit der Scripting-Schicht für Android erfolgt über Sockets und JSON, ein Webserver wird auf dem Telefon nicht benötigt. Darüber ist auch der Zugriff auf Funktionen des Telefons möglich, beispielsweise um die aktuelle Position per GPS zu bestimmen.

Details zu PHP for Android finden sich unter phpforandroid.net sowie in einem Interview, das Irontec-Entwickler Iván Mosquera Paulo der Website PHP Classes gegeben hat.


Not Feeding... 15. Jul 2010

ab und zu stürze ich mich ja gern auf die Trollwiese. Langweilt das nicht langsam, bei...

dddsafff 15. Jul 2010

und somit haben trolle auch einen lebenszweck, die erhalten immerhin eine ganze zunft am...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent/in IT Flugdatenanalyse
    Lufthansa CityLine GmbH, München
  2. Business Analyst (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. User Experience Designer (m/w)
    Siemens AG, Bonn
  4. Leiter/in des IT-Anforderungsmanagements
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  2. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  3. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  4. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  5. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  6. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  7. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  8. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  9. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  10. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel