Anzeige
Microsofts Patchday: Sicherheitsloch in Windows 2000 bleibt für immer offen

Microsofts Patchday

Sicherheitsloch in Windows 2000 bleibt für immer offen

Wie angekündigt beseitigt Microsoft diesen Monat mit vier Patches fünf Sicherheitslöcher in Windows und Office. Wie zu befürchten war, bleibt das seit einer Woche bekannte Sicherheitsleck in Windows 2000 für alle Zeiten bestehen, weil es keinen Support mehr für Windows 2000 gibt.

Anzeige

Von Microsoft liegen keine neuen Erkenntnisse zum offenen Sicherheitsloch in Windows 2000 und XP vor. In jedem Fall wird der Fehler in Windows 2000 nicht mehr beseitigt, weil Microsoft den Support für Windows 2000 beendet hat. Das Sicherheitsleck erlaubt Angreifern das Ausführen von Programmcode und hat von Secunia eine mittlere Gefahrenstufe erhalten. Derzeit ist nicht bekannt, ob die Sicherheitslücke bereits aktiv ausgenutzt wird.

Zum Patchday beseitigt Microsoft zwei bekannte Windows-Sicherheitslücken. Seit Mai 2010 ist ein Sicherheitsloch in den 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows Server 2008 R2 bekannt, das nun mit einem Patch geschlossen werden soll. Der Fehler steckt in der cdd.dll von Windows und erlaubt Angreifern mit Hilfe einer präparierten Bilddatei das Ausführen beliebigen Programmcodes. Das Risiko für Windows-7-Systeme soll dabei höher sein als für Rechner mit Windows Server 2008 R2. Auch Windows Embedded Standard 7 ist von dem Sicherheitsleck betroffen.

Das andere offene Sicherheitsloch steckt in Windows' Hilfe- und Supportcenter und ist seit Juni 2010 bekannt. Von dem Fehler sind Windows XP und Windows Server 2003 betroffen. Angreifer können auch diesen Fehler zum Ausführen von Programmcode missbrauchen. Opfer müssen dazu lediglich eine entsprechend manipulierte Webseite öffnen. Das Sicherheitsleck wird bereits aktiv ausgenutzt und sollte mit dem bereitgestellten Patch umgehend geschlossen werden.

Drei gefährliche Sicherheitslücken in Office-Software

Zwei bisher nicht bekannte und als gefährlich eingestufte Sicherheitslecks befinden sich in Office 2003 sowie 2007. Die Fehler stecken in den ActiveX-Steuerelementen der Datenbank-Software Access und erlauben beliebige Codeausführung. Angriffe können über eine präparierte Webseite oder eine manipulierte E-Mail vorgenommen werden. Mit dem Patch sollen beide Sicherheitslücken nun beseitigt werden.

Mit dem Patchday wird ein weiteres Sicherheitsloch in Microsofts Office-Software beseitigt. Der Fehler betrifft Outlook und kann ebenfalls zur Ausführung von Schadcode verwendet werden. Office XP, 2003 sowie 2007 sind von dem Fehler betroffen. Angriffe sind möglich, indem Opfer dazu verleitet werden, mit Outlook speziell gestaltete E-Mails zu öffnen. Das Sicherheitsleck war bislang nicht bekannt und wird nun mit einem Patch beseitigt.

Support-Ende von Windows XP mit Service Pack 2

Parallel zum Support-Aus von Windows 2000 endet auch der Support von Windows XP mit Service Pack 2. Wenn Windows-XP-Anwender nicht auf eine andere Windows-Version wechseln wollen, sollten sie das Service Pack 3 für Windows XP installieren. Dafür bietet Microsoft weiter Support an.


QDOS 15. Jul 2010

Wenn du nur ein wenig Ahnung hättest, wüstest du dass KEINE komplexe Software fehlerfrei...

QDOS 15. Jul 2010

Naja, dass sie die Sourcen der DOS-Linie aka 9X vernichtet haben traue ich ihnen schon zu...

lalelu 15. Jul 2010

Wo in der Leistungsbeschreibung steht, dass da keine Sicherheitslücken drinnen sind? Und...

feuerpferd 14. Jul 2010

Achso, sorry. LAs sich so, als hättest du es im professionellen Unternehmenseinsatz...

Linux User 14. Jul 2010

Win 3.11 hatte noch keinen IP-Stack, ist also uninteressant und die anderen beiden sind...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Rechenzentrumssteuerung (m/w)
    DEKRA SE, Stuttgart
  2. Leiter/in Informationstechnologie
    Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung Service Gesellschaft mbH, Wolfsburg
  3. Planungsingenieur/in Systemplanung und -projektierung
    Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt
  4. Platform Consultant (m/w) SAP HANA & Data Quality Services
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  2. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  3. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. The Pirate Bay

    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

  2. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  3. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  4. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  5. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  6. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  7. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  8. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker

  9. Opensuse

    Konfigurationstool Yast ist grundlegend überarbeitet worden

  10. Internet der Dinge

    Dein Kühlschrank beobachtet dich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: ...weil es keine nicht-vernetzten mehr gibt.

    slead | 21:10

  2. Re: Finde ich gut, das sich alle der...

    Leoek | 21:10

  3. Re: LG?

    mushroomer | 21:10

  4. Re: Mein Plan

    Graveangel | 21:09

  5. Re: Was wir sterben schon nächste Woche alle

    Sammie | 21:08


  1. 19:04

  2. 18:43

  3. 18:19

  4. 18:07

  5. 17:33

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel